DANIEL BÖSCH IN TOPFORM – ER GEWINNT WOLZENALP-SCHWINGET


Vor 1200 Zuschauerinnen und Zuschauern gewann Daniel Bösch am 1. September 2019 das Wolzenalp-Schwingfest ob Krummenau. Nur zwei Tage nach der ESAF-Ehrung auf dem Wiler Hofplatz (wil24.ch berichtete) bodigte Bösch im Schlussgang Rico Baumann nach 1:36 Minuten mit Kurz. Insgesamt nahmen 67 Schwinger am 25. Wolzenalp-Schwinget teil.


(Text/Bild: Pascal Schönenberger) Beim schwingerischen Saisonabschluss im Toggenburg wurde Daniel Bösch seiner Favoritenrolle gerecht und gewann das Bergfest auf der Wolzenalp souverän mit 60 Punkten. Rico Baumann aus Flawil besiegte der Zuzwiler im Schlussgang vor den 1200 Zuschauern nach 1:36 Minuten mit Kurz und feiert beim Jubiläum seinen zweiten Sieg auf der Wolzenalp.

Sieg für Bösch beim Jubiläum und Saisonabschluss

Nach dem Eidgenössischen Schwingfest von letzter Woche stand nun im Toggenburg, auf der Wolzenalp, der Saisonschluss an. Nach einer langen und harten Saison kämpften die Toggenburger Schwinger zusammen mit den Gästen aus der Nordostschweiz um den Tagessieg. Daniel Bösch startete dabei bei der 25. Austragung auf der Wolzenalp als klarer Favorit und wurde seiner Favoritenrolle auch gerecht. Gegen den Neueidgenossen Martin Roth machte er kurzen Prozess. Auch seine weiteren Gegner wie Rico Baumann, Werner Schlegel, Nicola Wey und Peter Roth hatten gegen den Teamleader im Toggenburg keine Chance. Er war sämtlichen Schwingern überlegen und nach fünf Gängen führte er die Rangliste mit einem so grossen Punktevorsprung an, dass im sechsten Gang Ausgeschwungen werden musste. Rico Baumann konnte sich dank dem gestellten Gang im sechsten Gang für den Schlussgang qualifizieren. Wie bereits bei der letzten Austragung vor zwei Jahren hiess somit der Schlussgang Daniel Bösch gegen Rico Baumann. Nach 1:36 Minuten setzte sich der gelernte Metzger mit einem Kurz durch. Nach 2017 wird Daniel Bösch nun zum zweiten Mal mit 60 Punkten in der Siegerliste eingetragen.


Rangliste Wolzenalp-Schwingfest

1. Bösch Daniel (Zuzwil SG) 60,00

2. Baumann Rico (Andelfingen) 57,50

3. Wey Nicola (Stäfa), Ott Damian (Dreien), Breitenmoser Manuel (Nassen) je 57,25

4. Rhyner Michael (Wilen b. Wil) 57,00

5. Ueltschi Patric (Krinau), Roth Martin (Waldstatt) je 56,75

6. Lieberherr David (Ennetbühl) 56,50

7. Heierli Pascal (Ebnat-Kappel) 56,25

8. Schläpfer Markus (Niederbüren), Schäppi Urs (Wiezikon b. Sirnach) je 56,00

9. Rotach Lars (Ulisbach), Räbsamen Marcel (Müselbach), Forrer Marco (Stein SG), Koller Fabian (Busswil TG), Eisenring Leandro (Bichwil) je 55,75.

10. Niederer Andreas (Gähwil), Lüthi Manuel (Pfäffikon ZH), Lieberherr Michael (Wattwil), Breitenmoser Simon (Nassen), Baumgartner Ramon (Niederglatt SG), Hänni Marc (Uetikon am See), Egli Ramon (Rossrüti) je 55,50