DANIEL HUBMANN HOLT VIERTEN OL-SCHWEIZERMEISTERTITEL IN DER LANGDISTANZ


Im schaffhausischen Beringen fand bei nass-kalten Bedingungen die Schweizermeisterschaft in der Langdistanz statt. Daniel Hubmann war auch in der Königsdisziplin am schnellsten und sicherte sich den vierten Schweizermeistertitel dieser Saison.


(Benjamin Müller) Geht es um Schweizermeistertitel im Orientierungslauf, geht kein Weg an Daniel Hubmann vorbei. Dies gilt besonders in diesem Jahr. Hubmann sicherte sich nach den Siegen im Sprint, der Mitteldistanz und im Nacht-OL vergangenes Wochenende auch den Titel in der Langdistanz. Einfach war die Aufgabe aber nicht. So musste die 17.2 km lange Strecke mit 690 Höhenmetern und 27 Posten bei nass-kalten äusseren Bedingungen absolviert werden. Zusätzlich forderte das Gelände auf dem Wannenberg-Rossberg in der nähe von Beringen die Läuferinnen und Läufer. Das Hochplateau war mit tiefen Gräben durchzogen, welche knifflige Routenwahlen ermöglichten. Zusätzlich setzten die vielen Senken und Löcher genaues Kartenlesen vorraus. Neben Hubmann waren noch weitere 1600 OL-Läuferinnen und Läufer in über 40 Kategorien aus der ganzen Schweiz am Start. Darunter auch 55 Athleten der OL Regio Wil. Entsprechend war Hubmanns Sieg nicht der einzige Podestplatz für die OL Regio Wil. Nina Hubmann gewann die Bronzemedaille in der Kategorie D16 und verpasste den Sieg lediglich um 26 Sekunden. Ganz oben aufs Treppchen schaffte es Josef Thoma in der Kategorie H80. Janis Hutzli (H18), Julian Bleiker (HAL) und Jörg Hubmann (H55) verpassten als vierte das Postest nur ganz knapp.

Am Samstag fand in Diessenhofen der 5. Nationale OL der Saison statt. Der Mitteldistanzlauf im Schwindisbüel forderte aufgrund der sehr diffusen Vegetation sehr genaues Kartenlesen. Daniel Hubmann war auch in diesem Rennen unschlagbar und gewann die Elitekonkurrenz. Janis Hutzli (H18) und Ernst Baumann (H75) erliefen sich in ihren Kategorien jeweils den zweiten Rang. Auch Josef Thoma (H80) als dritter, zeigte an beiden Läufen eine starke Leistung. Neben vier weiteren nationalen Läufen dieser Saison findet am Wochenende des 2. und 3. November 2019 in Wil das grosse Finale mit den Schweizermeisterschaften im Team-OL, der Team-Staffel-SM und einem nationalen Sprint Wettkampf statt. Organisiert werden die Swiss Orienteering Finals, welche in und um Wil stattfinden von der OL Regio Wil.

Rangliste 5. Nationaler OL:

https://www.o-l.ch/cgi-bin/results?type=rang&year=2019&rl_id=5170&kat=–&club=ol+regio+wil

Rangliste Langdistanz-SM (LOM):

https://www.o-l.ch/cgi-bin/results?type=rang&year=2019&rl_id=5171&kat=–&club=ol+regio+wil