DREI CHÖRE FÜHREN ADVENTSKONZERTE IN WIL UND OBERBÜREN DURCH


Der gemischte Chor der Harmonie-Singers Wil, der Männerchor Uznach und der Damenchor Conbrio Oberbüren führen gemeinsam ein aus 15 Lieder bestehendes Adventskonzert auf. Die rund 70 Sängerinnen und Sänger singen unter anderem Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, John Rutter, Oliver Gies oder Karl Jenkins. Dabei werden sie zum Teil von Klavier und Schlagzeug begleitet.


Das Konzert findet unter der Leitung von Kaspar Wagner statt und wird am Standort aller drei Chöre aufgeführt. Die erste Aufführung findet am 7. Dezember 2019, 19.00 Uhr, in der Kreuzkirche in Wil statt, die zweite am 14. Dezember 2019, 19.00 Uhr, in der Stadtkirche in Uznach. Den Abschluss bildet die Aufführung vom 15. Dezember 2019, 17.00 Uhr in der Kirche Oberbüren.

Die vorgetragenen Lieder stammen aus verschiedenen Kulturen, Epochen und Stilrichtungen, einige davon sind zum Schmunzeln. Zu hören ist beispielsweise das Wiegenlied ‚African Lullaby‘ von Markus Detterbeck, einem Kenner der Afrikanischen Musik, und gesungen wird das Lied selbstverständlich in der afrikanischen Originalsprache. Bekannter sind sicherlich Melodie und Text des Liedes ‚Go tell it on the Mountain‘ das um Mitte des 19. Jahrhunderts anzusiedeln ist, dessen Texter und Komponist aber unbekannt sind. Das bei diesem Konzert aufgeführte Werk wurde von Karl Jenkins arrangiert. Auch bekannte Weihnachtslieder werden gesungen, jedoch in einer etwas speziellen, modernen Fassung. Dazu gehören ‚O Tannennenbaum‘ (komponiert von Martin Carbow) oder ‚Silent Night‘ (arrangiert von Karl Jenkins).

Zum Schmunzeln sind insbesondere die Lieder von Oliver Gies. So wird beispielsweise im Lied ‚Spät dran‘ der vorweihnachtliche Stress beim Kauf von Geschenken thematisiert und kann hautnah nachempfunden werden.

Das Programm ist vielfältig und fröhlich, lässt aber der Ruhe und Besinnlichkeit der Adventszeit durchaus ihren Raum.