EC WIL GEWINNT DANK DOPPELPACK IM PRÄTTIGAU


Im Bünderland kann sich der EC Wil dank eines Doppelschlags innerhalb von 74 Sekunden beim HC Prättigau-Herrschaft nach einem Rückstand am Ende mit 2:1 durchsetzen.


Die Wiler mussten lange ausharren, ehe sie Tore bejubeln konnten, doch am Ende konnten die drei Punkte in trockene Tücher gelegt werden. Der Start lief gar nicht nach Wunsch für die Wiler, denn bereits nach 20 Sekunden zappelte der schwarze Kobold im Gehäuse der Gäste. Danach passierte lange nicht mehr viel und es dauerte bis ins Schlussdrittel, ehe die Partie eine Wendung erfuhr. Andrej Maraffio gelang in der 47. Spielminute der lang ersehnte Ausgleich und nur gerade 74 Sekunden danach gelang Andreas Ambühl der goldene Treffer zum Sieg. (Bild: EC Wil)


HC Prättigau-Herrschaft – EC Wil 1:2 (1:0, 0:0. 0:2)
Mittwoch, 13. November 2019, 20:00 Uhr / Eishalle, Grüsch
Telegramm


Rangliste 1. Liga Gruppe OST