EC WIL MIT NIEDERLAGE BEIM SC HERISAU


Mit einer 2:5-Niederlage muss sich der EC Wil dem SC Herisau beugen. Die Appenzeller erzwingen die Entscheidung mit drei Toren im letzten Drittel.


Keine Zähler gab es für den EC Wil beim Gastspiel im Appenzellerland, die Truppe um Trainer Andreas Ritsch verlor gegen einen bissigen Kontrahenten mit 2:5. Die Äbtestädter erwischten einen guten Start und gingen in der fünften Minute durch Andreas Ambühl in Führung.

Die Herisauer waren aber keinesfalls geschockt und drehten mit zwei schnellen Treffern innert 92 Sekunden das Spiel. Kurz vor Drittelsende gaben die Gäste aber die passende Antwort und glichen aus.

Im letzten Drittel liessen die Appenzeller aber nichts mehr anbrennen und kamen zu drei weiteren Toren. Dem hatten die Bären nichts mehr entgegenzusetzen und verliessen das Eis als Verlierer. (Titelbild: VR)


SC Herisau – EC Wil 5:2 (2:2, 0:0, 3:0)
Mittwoch, 23. Oktober 2019, 20:00 Uhr Uhr / Sportzentrum, Herisau
Telegramm


Tabelle 1. Liga Gruppe OST