EC WIL MUSS DIE ERSTEN PUNKTE LIEGEN LASSEN


Für den EC Wil endet das Gastspiel in Romanshorn mit einer klaren 2:6-Niederlage gegen die PIKES. Die Wiler sind vor allem im zweiten Drittel schlechter und kassieren vier Gegentreffer.

Im EZO in Romanshorn gab es für den EC Wil nichts zu holen. Die Bären mussten sich den PIKES mit 2:6 beugen und kassierten die erste Saisonniederlage. Zwar ging die Andreas Ritsch-Truppe zunächst im Powerplay in Führung, doch zwei Sekunden vor der ersten Sirene gleichen die Oberthurgauer aus. Im Mitteldrittel hatten dann die Gäste aus der Äbtestadt nichts zu bestellen und kassierten gleich vier Tore. Unter den Torschützen befand sich auch der ehemalige Wiler Remo Heitzmann. Im Schlussabschnitt verwalteten die Gastgeber den Vorsprung ohne grosse Mühe und steuerte einem klaren Erfolg entgegen. (Bild: EC Wil)


PIKES EHC Oberthurgau – EC Wil 6:2 (1:1, 4:0, 1:1)
Mittwoch, 5. Oktober 2019, 20:00 Uhr / EZO, Romanshorn
Telegramm


Tabelle 1. Liga Gruppe OST

Rang Team Spiele Sieg. Sieg.+ Nied.+ Nied. Tore Pkte
1 EHC Frauenfeld 4 4 0 0 0 14 : 6 12
2 EHC Burgdorf 4 3 0 0 1 12 : 6 9
3 EC Wil 4 3 0 0 1 14 : 12 9
4 HC Prättigau-Herrschaft 4 2 1 0 1 18 : 16 8
5 EHC Wetzikon 4 2 0 2 0 15 : 9 8
6 PIKES EHC Oberthurgau 4 2 0 1 1 12 : 8 7

7 GDT Bellinzona 4 1 1 0 2 16 : 13 5
8 SC Rheintal 4 1 1 0 2 8 : 15 5
9 Red Lions Reinach 4 1 0 0 3 10 : 13 3
10 Argovia Stars 4 1 0 0 3 7 : 12 3
11 SC Herisau 4 0 1 0 3 9 : 13 2
12 HC Luzern 4 0 0 1 3 6 : 18 1