EC WIL-PRÄSIDENT ROGER DIETSCHWEILER: „WIR WOLLEN MIT EINEM HEIMSIEG STARTEN“


(JG) Am Wochenende startet die Eishockey 1. Liga in die neue Saison 2019/20. Im Vorfeld der mit Spannung erwarteten Meisterschaft sprach regioSPORT.ch mit dem Präsidenten des EC Wil, Roger Dietschweiler, über die Neuerungen und Ziele seines Clubs.

Der EC Wil empfängt zum Saisonauftakt die Argovia Stars. Die Partie wird am Samstag, 21. September 2019, um 17:30 Uhr in der Eishalle Bergholz, Wil, ausgetragen.


Roger Dietschweiler, Präsident EC Wil.

regioSPORT.ch: Herr Dietschweiler, welches sind die wichtigsten Ziele für die neue Saison?

Roger Dietschweiler: Auf organisatorischer Ebene wollen wir Ruhe schaffen im und um den Verein und die Finanzen im Griff haben. Aus sportlicher Sicht streben wir einen Platz in der oberen Tabellenhälfte an, also ein Platz in den Top 5.


Wer bildet das Trainer-, Coaching- und Betreuerteam?

R. D.: Headcoach ist wie schon die letzten zwei Saisons Andi Ritsch, Assistenztrainer ist Emanuel Karrer und Teambetreuer sind Gery und Emmi Kalchbrenner.


Welches sind die Schlüsselspieler und die wichtigsten Zuzüge?

R. D.: Wir haben praktisch alle Leistungsträger halten können und haben uns noch punktuell verstärkt. Schlüsselspieler herauszuheben ist vielleicht der falsche Ansatz, verfügen wir doch über zahlreiche Leistungsträger. Wir wollen als Team wachsen und uns weiterentwickeln. Neu an Bord sind: Mirco Kägi  (JG 1999 / Stürmer / Bülach), Marc Müller (JG 1998 / Verteidiger / Bülach), Andrea Giannone (JG 2001 / Stürmer / SCRJ Lakers), Marco Benz (JG 2001 / Stürmer / SCRJ Lakers), Yanick Streule (JG 2000 / Stürmer / SCRJ Lakers), Gian Morson (JG 2003 / Verteidiger / Verbund mit Herisau).


Liegt am 21. September ein Auftaktsieg gegen die Argovia Stars drin?

R. D.: Ja, wir wollen diesen Sieg unbedingt und damit einen optimalen Start in die neue Saison.

Herr Dietschweiler, besten Dank für das Gespräch und viel Erfolg in der neuen Saison!


EC Wil 1. Liga 2019/20 (anklicken für Vollbildmodus)