EC WIL SCHIESST DAS SCHLUSSLICHT 11:0 AUS DER HALLE


Der EC Wil hat im Heimspiel gegen das abgeschlagene Schlusslicht Red Lions Reinach kein erbarmen und gewinnt locker mit 11:0. Damit verbleiben die Äbtestädter auf dem zweiten Platz. Auch neben dem Eis gibt es gute Neuigkeiten vom EC Wil.

Gegen die Red Lions aus Reinach liessen die Wiler nichts anbrennen und spazierten zu einem 11:0-Kantersieg. Die Wiler gaben gleich von Beginn weg den Tarif durch und führten nach 93 Sekunden bereits mit 2:0 und eine knappe Minute danach zappelte die Scheibe erneut im Netz der Aargauer. Mit einem weiteren Treffer erhöhten die Platzherren noch im ersten Drittel auf 4:0. Im mittleren Abschnitt genau das gleiche Bild, die Andy Ritsch-Truppe traf fast nach Belieben und konnte weitere drei Mal jubeln. Im Schlussdrittel kamen die rund 110 Zuschauerinnen und Zuschauer in den Genuss von weiteren Treffern. Bester Schütze auf der Seite der Wiler war Andreas Ambühl mit drei Toren.


EC Wil – Red Lions Reinach 11:0 (4:0, 3:0, 4:0)
Telegramm


Vizepräsident Peter Wittwer (links), der neue Präsident Roger Dietschweiler (Mitte) und Daniel Knecht (rechts) informierten über den EC Wil.

Rechnung bei der Stadt beglichen

Nicht nur auf dem Eis, sondern auch daneben gibt es gute Neuigkeiten beim EC Wil. Ab sofort ist Roger Dietschweiler neuer Präsident und Daniel Knecht gehört ebenfalls neu dem Vorstand an. Die beiden wurden vor dem heutigen Spiel den Medien vorgestellt. Erfreulicherweise ist auch die offene Rechnung von 64’000 Franken bei der Stadt Wil beglichen. Roger Dietschweiler: „Dank guter Teamarbeit ist es uns gelungen, die Altlasten vollständig abzubauen“. Was das Sportliche angeht, konnten bereits elf Verträge verlängert werden. Bei den Bären bleiben werden Marius Herberger, Lars-Kevin Spillmann, Colin Swart, Rico Hungerbühler, Andrej Maraffio, Marius-Elias Mettler, Fabio Högger, Matteo Schärer, Matteo Torino, Tomy-Lee Kälin und Andreas Ambühl. Den Verein verlassen hingegen Remo Heitzmann sowie Gian-Andri Gegenschatz Richtung PIKES nach Romanshorn.


Tabelle 1. Liga Gruppe OST