EC WIL: TOPSCORER ANDREAS AMBÜHL WECHSELT ZUM EHC BÜLACH


Der 24-jährige Topscorer Andreas Ambühl verlässt die Äbtestadt und wechselt ins Zürcher Unterland zum MySports League-Vertreter EHC Bülach.

Bild: Mit Andreas Ambühl (rechts) verlässt der beste Scorer die Bären aus Wil.

Der gebürtige Wetziker Andreas Ambühl gehörte in den vergangenen zwei Jahren zu den auffälligsten Akteuren im Trikot des EC Wil. In seiner ersten Saison sammelte der Angreifer stolze 52 Punkte (32 Tore/20 Assists) und in der abgebrochenen Spielzeit kam er auf 48 Punkte (31 Tore/17 Assists). Bereits in der abgelaufenen Meisterschaft konnte Ambühl bei MySports League-Aufsteiger EHC Arosa etwas Luft schnuppern. In zwei Partien gelangen dem Zürcher ein Treffer und ein Assist.

Eine klare Leaderposition einnehmen

EHC Bülach-Trainer Ramon Schaufelberger: „Von Ambühl sind meine Erwartungen ganz klar. Ich weiss, dass er ein Top-Spieler ist und ein gnadenloser Scorer. Ich bin überzeugt, dass er auch in der MySports League das Potenzial hat, um ein Top-Akteur zu sein. Er wird eine klare Leaderposition mit Verantwortung bei uns einnehmen, sowohl in unserer Offensivabteilung, aber auch als Charakter in der Mannschaft eine Bereicherung sein. Wir freuen uns sehr, dass er sich für den EHC Bülach entschieden hat“.

Auch Högger ein Thema

Bei eliteprospects.com wird auch der Transfer des Wilers Fabio Högger nach Bülach bereits als fix kommuniziert, doch Schaufelberger erklärt: “ Fabio Högger ist zwar ein Thema bei uns, jedoch müssen wir im Moment abwarten, was die Coronavirus-Sache für uns als Verein bedeutet“.