ERSTER HEIMSIEG FÜR DEN FC WIL


Im zweiten Heimspiel gelingt dem FC Wil der erste Heimsieg. Gegen den FC Stade Lausanne-Ouchy setzt sich die Elf von Ciriaco Sforza dank eines sehenswerten Treffers in der zwölften Minute durch Filip Stojilkovic und einem Treffer in der Nachspielzeit mit 2:0 durch.


Dem FC Wil ist der erste Heimerfolg der laufenden Saison gelungen, gegen den Aufsteiger Stade Lausanne-Ouchy schaute ein 2:0-Sieg heraus. Den ersten Treffer sahen die rund 890 Zuschauerinnen und Zuschauer bereits in der zwölften Minute. Filip Stojilkovic fasste sich ein Herz und zog aus rund 25 Metern ab und der Ball schlug in der rechten oberen Torecke ein. Der Aufsteiger aus Lausanne war den Äbtestädtern keineswegs unterlegen, auch was den Ballbesitz betrifft, waren die Gäste nur ganz knapp weniger dran. Es dauerte jedoch bis in die Nachspielzeit, ehe die drei Punkte in trockenen Tüchern waren. Eris Abedini erlöste seine Mannschaft mit seinem Tor in der 96. Spielminute.


FC Wil – FC Stade Lausanne-Ouchy 2:0 (1:0)
Telegramm


Tabelle Brack.ch Challenge League

RANG TEAM SPIELE S U N TORE +/- PUNKTE
01 FC Lausanne-Sport 4 3 1 0 15:2 +13 10
02 Grasshopper Club Zürich 4 3 0 1 5:3 +2 9
03 FC Wil 1900 4 2 1 1 6:4 +2 7
04 SC Kriens 4 2 0 2 4:8 -4 6
05 FC Vaduz 4 1 2 1 5:4 +1 5
06 FC Schaffhausen 4 1 2 1 6:7 -1 5
07 FC Winterthur 4 1 2 1 3:8 -5 5
08 FC Aarau 4 1 1 2 8:8 +0 4
09 FC Chiasso 4 1 0 3 4:8 -4 3
10 FC Stade-Lausanne-Ouchy 4 0 1 3 5:9 -4 1