FC BAZENHEID MIT PUNKTGEWINN BEIM FC RÜTI

Gerechtes Unentschieden in Rüti. Der FC Bazenheid macht das Spiel, aber die gefährlicheren Szenen hat Rüti zu verzeichnen. So trennen sich die beiden mit 1:1.

(Raphael Koch) Am Sonntagnachmittag traf der FC Bazenheid auswärts in der einzigen Sonntagspartie auf den FC Rüti. Die Begegnung startete rasant, denn nach nicht einmal einer Minute verpasste Rüti die Führung. Ein schlechter Abschlag von Gähwiler führte zu der Chance. In der 5. Minute hatte der FC Bazenheid seinen ersten erwähnenswerten Angriff. Jungblut legte eine Flanke für Labinot auf, verzog aber den Schuss knapp. In der 14. Minute fasste sich Elvis Musaj ein Herz, sah seinen Hammerschuss aus 30. Metern jedoch vom Torwart sehenswert geklärt. In der 21. Minute kam dann die Führung für die Gastgeber. Baumann unterschätzte einen weiten Ball und Topstürmer Sila versenkte mit einem gekonnten Schuss eiskalt aus rund 22 Metern. Nur Sekunden später verpasste das Heimteam eine weitere gute Gelegenheit. Kurz vor der Pause war es wiederum Labinot Musaj, der das Tor mit seinen Weitschuss knapp verfehlte.

Nach der Pause kam Bazenheid aggressiver und besser ins Spiel. Die Equipe von Trainer Edi Coutinho zeigte tolle Kombinationen. Dies beste dieser Kombinationen führte dann in der 51. Minute zum Ausgleich. Über die linke Seite kombinierte Sekkour wunderbar und seine Flanke fand den besten Spieler auf den Platz – Labinot Musaj. Dieser bewahrte die Ruhe und versenkte den Ball im langen Eck. Die Toggenburger drückten nun mehr auf den Führungstreffer, aber zu grossen Torchancen kamen sie nicht mehr. Zu viele Fehlpässe im letzten Abschnitt waren das grosse Problem an diesem Tag. Die Gastgeber hatten weniger vom Spiel, aber die klareren Chancen. Die Grössten verpassten sie ganz knapp in der 56. Minute nach einem Freistoss und in der 63. Minute zeigte Gähwiler mit einer Glanzparade sein ganzes Können.

Die Toggenburger müssen im Angriff gefährlicher werden, das Stürmerduo Anic und Düring hat ganz klar die Klasse solche Spiele zu entscheiden. In dieser Rückrunde gelingt dies leider noch nicht wie gewünscht. Die nächste Möglichkeit bietet sich dem FCB schon am Mittwoch. Um 20:15 wird das Spiel gegen den FC Amriswil, welches wegen des Schneefalls abgebrochen werden musste, wiederholt.

 


Tabelle 2. Liga interregional, Gruppe 6