FC WIL BESIEGT AUCH AARAU UND LIEGT NUN AUF DEM ZWEITEN PLATZ


Vor 2’090 Zuschauerinnen und Zuschauern gewinnt der FC Wil in der heimischen IGP Arena gegen den FC Aarau mit 3:0. Die Sforza-Elf kann mehrheitlich überzeugen und steht nun dank dem gewonnenen „Dreier“ auf dem zweiten Tabellenplatz.

Der FC Wil ist weiterhin in bestechender Form. Gegen den FC Aarau, welcher aktuell nicht in bester Verfassung zu sein scheint gewann die Truppe um Trainer Ciriaco Sfprza ohne Probleme mit 3:0. Die Äbtestädter eröffneten in der 30. Minute das Score, Filip Stojilkovic lancierte Mergin Brahimi und dieser übertölpelte mit einem gekonnten Heber der Gästehüter zur Wiler Führung.

Joker beim FC Wil stechen

Die Aarauer waren zu Beginn der zweiten Halbzeit das bessere Team, es schaute jedoch nichts Zählbares für die Patrick Rahmen-Elf heraus. Eine knappe Viertelstunde vor Schluss traf der eingewechselte Kwadwo Duah zum 2:0 für die Platzherren. Zehn Minuten danach schoss der ebenfalls frisch auf dem Feld stehende Carlos Silvio zum 3:0. (Bild: Gianluca Lombardi)


FC Wil – FC Aarau 3:0 (1:0)
Sonntag, 27. Oktober 2019, 14:30 Uhr / IGP Arena, Wil
Telegramm


Tabelle Brack.ch Challenge League

RANG TEAM SPIELE S U N TORE +/- PUNKTE
01 FC Lausanne-Sport 12 8 3 1 34:11 +23 27
02 FC Wil 1900 12 7 2 3 23:11 +12 23
03 Grasshopper Club Zürich 12 6 4 2 22:16 +6 22
04 FC Winterthur 12 6 3 3 16:18 -2 21
05 SC Kriens 12 5 1 6 16:21 -5 16
06 FC Stade-Lausanne-Ouchy 12 4 2 6 17:22 -5 14
07 FC Aarau 12 4 2 6 20:28 -8 14
08 FC Vaduz 12 3 4 5 22:23 -1 13
09 FC Schaffhausen 12 3 4 5 13:19 -6 13
10 FC Chiasso 12 1 1 10 9:23 -14 4