FC WIL BESIEGT AUFSTEIGER STADE LAUSANNE-OUCHY


Der FC Wil gewinnt bei Aufsteiger FC Stade Lausanne-Ouchy mit 2:1. Ein Treffer kurz vor der Pause sowie einer kurz danach brachte die Äbtestädter auf die Siegerstrasse. Nach dem Anschlusstreffer in der 63. Minute wurde es aber doch noch einmal spannend.

In Nyon konnte sich der FC Wil gegen den FC Stade Lausanne-Ouchy beim 2:1-Erfolg die nächsten drei Zähler einfahren. Es war der dritte Sieg in Serie für die Elf von Trainer Ciriaco Sforza. Den ersten Treffer erzielten die Ostschweizer kurz vor der Pause. Andrea Padula düpierte dabei den Gästetorhüter mit einem Heber und brachte seine Farben damit in Führung.

Zweiter Treffer kurz nach Wiederbeginn

Das zweite Wiler Tor liess denn auch nicht lange auf sich warten. Julian von Moos erhöhte in der 47. Minute auf 2:0. Er verlängerte dabei einen Schuss ins lange Eck und ermöglichte damit eine beruhigende Führung für die Wiler. Der Aufsteiger aus dem Waadtland fand jedoch in die Partie zurück. In der 63. Minute gelang dem eingewechselten Yanis Lahiouel der Anschlusstreffer.


FC Stade Lausanne-Ouchy – FC Wil 1:2 (0:1)
Mittwoch, 15. Juli 2020, 18:15 Uhr / Colovray, Nyon
Telegramm


Tabelle Brack.ch Challenge League

RANG TEAM SPIELE S U N TORE +/- PUNKTE
01 FC Lausanne-Sport 31 19 7 5 72:29 +43 64
02 Grasshopper Club Zürich 30 16 8 6 56:33 +23 56
03 FC Vaduz 31 14 10 7 68:47 +21 52
04 SC Kriens 31 15 4 12 52:48 +4 49
05 FC Winterthur 31 11 9 11 40:55 -15 42
06 FC Wil 1900 30 12 5 13 47:48 -1 41
07 FC Aarau 31 9 9 13 55:68 -13 36
08 FC Stade-Lausanne-Ouchy 31 9 8 14 39:54 -15 35
09 FC Schaffhausen 31 6 12 13 26:48 -22 30
10 FC Chiasso 31 4 6 21 37:62 -25 18