FC WIL GEHT BEI GC IN DER SCHLUSSPHASE UNTER


Der FC Wil zeigte gegen die Grasshoppers eine gute Leistung und lag gar in Front, aber in der Schlussphase kassierte die Sforza-Truppe noch zwei Gegentreffer und verlor schlussendlich doch noch klar mit 1:4.

Lange Zeit konnte der FC Wil mit dem Grasshopper Club Zürich gut mithalten, musste dann jedoch eine etwas zu hohe 1:4-Niederlage über sich ergehen lassen. In der Nachspielzeit trafen die „Hoppers“ gleich doppelt und zogen vom 2:1 auf 4:1 davon. Zunächst brachte Julian von Moos die Äbtestädter nach einer knappen halben Stunde in Führung. Der Favorit kam jedoch kurz vor der Pause zum Ausgleich. Oliver Buff sorgte für etwas Entspannung bei der sportlichen Führung von GC.

Zwei Tore in der Nachspielzeit

In der 70. Spielminute war es erneut Buff, welcher die Platzherren an diesem Abend erstmals in Front brachte. Dieses Resultat hielt bis in die Nachspielzeit, als die Zürcher mit zwei weiteren Toren das Spiel doch noch klar zu ihren Gunsten entscheiden. (Bild: Screenshot SFL)


Grasshopper Club Zürich – FC Wil 4:1 (1:1)
Dienstag, 30. Juni 2020, 20:30 Uhr / Letzigrund, Zürich
Telegramm


Tabelle Brack.ch Challenge League

RANG TEAM SPIELE S U N TORE +/- PUNKTE
01 FC Lausanne-Sport 27 16 7 4 62:23 +39 55
02 Grasshopper Club Zürich 27 13 8 6 47:30 +17 47
03 FC Vaduz 27 12 9 6 56:41 +15 45
04 SC Kriens 27 13 4 10 44:40 +4 43
05 FC Winterthur 27 9 8 10 33:47 -14 35
06 FC Stade-Lausanne-Ouchy 27 9 7 11 35:41 -6 34
07 FC Wil 1900 27 9 5 13 40:45 -5 32
08 FC Aarau 27 8 8 11 46:56 -10 32
09 FC Schaffhausen 27 6 11 10 23:42 -19 29
10 FC Chiasso 27 4 5 18 32:53 -21 17