FC WIL UND TRAINER FÜNFSTÜCK GEHEN ENDE SAISON GETRENNTE WEGE


Der FC Wil 1900 wird die Saison 2019/2020 mit einem neuen Trainer in Angriff nehmen. VR-Präsident Maurice Weber: «Nach einer eingehenden Analyse haben sich der Club und das Trainerteam entschieden, die auslaufenden Verträge nicht zu verlängern und den eingeschlagenen Weg nicht gemeinsam weiter zu gehen.»

(FC Wil) Konrad Fünfstück: «Die mir 2017 übertragene Aufgabe, die Mannschaft in eine stabile Lage zu bringen, ist uns bis zum heutigen Tage mehr als gelungen. Ich möchte mich daher jetzt schon bei der Mannschaft für die herausragende, erfolgreiche Zeit bedanken. Wir vom Trainerteam zusammen mit der Mannschaft sind überzeugt, dass wir die Saison erfolgreich zu Ende bringen werden.»

Konrad Fünfstück und Marco Grimm kamen im Juni 2017 zum FC Wil 1900. Das Kader war zu diesem Zeitpunkt viel zu gross. In der Sportkommission, in der Konrad Fünfstück mitwirkte, wurden Massnahmen zur Kaderreduktion, Transfers und weitere Entscheidungen getroffen, die zu einer Stabilisierung geführt haben. In der laufenden Saison spielt die erste Mannschaft in den vorderen Rängen gut mit. Das ist auch das Verdienst von Konrad Fünfstück und Marco Grimm.

Der FC Wil 1900 möchte sich bereits jetzt sehr herzlich für das grosse Engagement der beiden Trainer bedanken. «Es gilt nun, gemeinsam eine weiterhin erfolgreiche Rückrunde zu gestalten» –
erklärt Vereinspräsident Maurice Weber.