HV DER CVP DEGERSHEIM IM ZEICHEN DER ANSTEHENDEN WAHLEN


Am Montag, 17. Februar, hat die CVP Degersheim ihre diesjährige Hauptversammlung abgehalten. Im Zentrum der Veranstaltungen standen die anstehenden Kantons- und Regierungsratswahlen am 8. März, wo auch zwei Lokalpolitiker antreten.


„Es wurden viele Pflöcke eingeschlagen, im übertragenden und im wahrsten Sinne des Wortes.“

Micha Granwehr, Präsident der CVP Degersheim

Mit diesem Satz eröffnete Micha Granwehr, Präsident der CVP Degersheim, seinen Jahresrückblick an der Hauptversammlung im Coworking Space Degersheim. Aus dem positiven Jahr 2019 mit erfolgreichem Ständeratswahlkampf, einem ordentlichen Stimmenzuwachs bei den Nationalratswahlen und einer gelungenen 1-Augustfeier als Teilorganisator, schöpft er Zuversicht für das neue Jahr, in dem bereits wieder die nächsten Wahlen anstehen.

Zwei Lokalpolitiker für die Kantonsratswahlen

Am 8. März finden die Kantonsratswahlen statt. Mit Gemeindepräsidentin Monika Scherrer und Markus Burtscher schickt die Partei erstmals seit Längerem wieder zwei Kandidaten ins Rennen. Beide sind zuversichtlich, mit der Partei auf dem richtigen Weg zu sein und einen erfolgreichen Wahlkampf gestalten zu können.

Besuch aus dem Regierungsrat

Ebenfalls anwesend an der Versammlung waren der Ortsparteipräsident und Kantonsratsvizepräsident Bruno Cozzio sowie Regierungsrat Bruno Damann. Damann, der gemeinsam mit der Wiler Stadtpräsidentin Susanne Hartmann die beiden CVP-Sitze im Regierungsrat halten will, nutzte seinen Besuch, um über aktuelle Entwicklungen in der Kantonspolitik, aber auch über die Zukunft des Kantons mit dem Ausbau des ÖV, den grossen Bauvorhaben im Hochschulbereich und der neuen Biodiversitätsstrategie zu informieren.

Die anwesenden Kantonsratskandidaten Manuel Cozzio, Markus Burtscher, Monika Scherrer, Regierungsrat Bruno Damann und Bruno Cozzio.