JONSCHWIL: KIESGRUBE HORI WIRD ZUM NATUR- UND ERHOLUNGSORT


Am Spatenstich für die neue Jubihütte am Mittwoch, 17. Oktober 2018, dabei: v. l. Willi Haag (a. Regierungsrat / SG-Wanderwege), Stefan Nagel (Holcim), Felix Ambühler (Gemeinde Jonschwil), Franz Zweifel (regionaler Wanderweg-Verantwortlicher),  Stefan Frei (Gemeindepräsident Jonschwil), Imelda Stadler auf dem Bagger (Kantonsratspräsidentin / Präsidentin SG-Wandewege), Markus Rusch (SG-Kantonalbank, Niederlassungsleiter Wil), Stefan Gämperli (Baggerunternehmen) und Viktor Styger (Geschäftsführer SG-Wanderwege).


Jonschwiler Kiesgrube Hori wird zum Natur- und Erholungsort

(Gemeinde Jonschwil) Im ehemaligen Kiesabbaugebiet Hori in Jonschwil kommen bald Wanderer und Spaziergänger zum Zug: Das Gebiet Hori wird Teil des Jubiläumswanderwegs der St. Galler Kantonalbank und bietet mit der “Jubihütte” eine Grillstelle, die auch bei Regen einen Unterschlupf bietet. Am Mittwoch, 17. Oktober 2018, setzten die Initianten der Kantonalbank, des Vereins St. Galler Wanderwege, der Gemeinde Jonschwil und der Holcim zum Spatenstich an.

Bis vor wenigen Jahren hat Holcim im Gebiet Hori oberhalb Jonschwil SG Kies abgebaut. Jetzt wird aus der ehemaligen Kiesgrube ein Naturschutzgebiet, das insbesondere seltenen Amphibien wie etwa der Kreuzkröte wichtige Rückzugsorte bietet. Und nicht nur das: Im südlichen Teil des Gebiets können Wanderer und Spaziergänger bald die “Jubihütte”, eine gemütliche Holzhütte mit Grillstelle, nutzen. Der Hori wird nämlich Teil des neuen Jubiläumswanderwegs, den die St. Galler Kantonalbank (SGKB) anlässlich ihres 150-jährigen Bestehens zusammen mit dem Verein St.Galler Wanderwege an mehreren Orten in der Ostschweiz realisiert und finanziert.

Geschenk der Kantonalbank an Bevölkerung

Heute haben die Initianten den Bau der Jubihütte mit dem symbolischen Spatenstich feierlich lanciert. Mit dabei waren unter anderen Imelda Stalder, Kantonsratspräsidentin und Präsidentin Verein St. Galler Wanderwege, Markus Rusch, Leiter SGKB-Niederlassung Wil, Stefan Frei, Gemeindepräsident Jonschwil, und Stefan Nagel von Holcim Schweiz. Die Einweihung der Grillstelle ist im Frühling 2019 geplant. „Mit mehreren Jubihütten im Kanton schafft die Kantonalbank Leuchtturm-Projekte, die der Bevölkerung einen nachhaltigen Nutzen bringen. Als Bank möchten wir die Bevölkerung so an unserem 150-Jahr-Jubiläum teilhaben lassen“ führte Markus Rusch von der Kantonalbank aus.

Kombination mit Wanderweg

Die oberste Wanderwegchefin des Kantons, Imelda Stadler, zeigte sich begeistert ob der Hütten-Geschenke der Kantonalbank, welche entlang von Wanderwegen erstellt werden. „Der Verein St. Galler Wanderwege freut sich, mit den Jubihütten eines der vier Leuchtturmprojekte zu sein. Mit diesem nachhaltigen Projekt möchten wir ‚Fussspuren‘ hinterlassen und gemeinsam weiter wandern.“
Begleitet wird das Projekt in der Organisation der St.Galler Wanderwege vom ehemaligen St.Galler Regierungsrat Willi Haag. “Wir sind stolz, dass die St. Galler Kantonalbank das Gebiet Hori in Jonschwil als Standort für die Jubihütte auserkoren hat”, sagt Gemeindepräsident Stefan Frei. Er hat zudem auf das national geschützte Amphibiengebiet hingewiesen. Es sei Aufgabe der Gemeinde, dieses Schutzgebiet künftig zu unterhalten und zu pflegen.

Rückgabe des Abbaugebiets an die Bevölkerung

Für Holcim zeigt das Projekt der SGKB, dass Naturschutz und Naherholung in einem ehemaligen Abbaugebiet gut nebeneinander funktionieren. “Mit der Feuerstelle können wir einen Teil unseres ehemaligen Abbaugebiets der Bevölkerung zurückgeben”, sagt Stefan Nagel, Projektleiter Rohstoffsicherung Holcim Schweiz. Mit ökologischen Massnahmen wie etwa kleinen Weihern und überwachsenen Kieswänden werden im restlichen Gebiet die Bedingungen für ein Naturschutzgebiet geschaffen, in dem seltene Tiere und Pflanzen neuen Lebensraum finden können. Die Rekultivierung und Renaturierung des Gebiets, die Holcim in Zusammenarbeit mit der Gemeinde bereits während des Abbaus in Angriff nahm, dauert noch bis etwa Anfang 2020.


Links:

www.holcim.ch

www.jonschwil.ch

www.sgkb.ch

www.sg-wanderwege.ch