JUNGWACHT WIL EROBERTE DIE WELT


Die Jungwacht Wil zeltete mit 85 Kindern und Jugendlichen sowie 25 Leitenden vom 5. bis zum 17. Juli 2020 im luzernischen Buttisholz. Das diesjährige Lager stand unter dem Motto «Tell erobert die Welt».


Am vergangenen Freitag war es nach dem Mittag auf der St. Peterwiese in Wil für kurze Zeit etwas lauter als üblich: Die Jungwacht Wil kehrte mit 110 Personen aus dem Sommerlager in Buttisholz LU zurück. Während 13 Tagen lebten die Lagerteilnehmer in der eigens errichteten Zeltstadt und erkundeten dabei unter dem Motto «Tell erobert die Welt» die verschiedenen Kulturen und Regionen der Erde.

Durchführung lange unsicher

Lange musste man sich gedulden, bis entschieden werden konnte, dass das Sommerlager mit einem Schutzkonzept definitiv stattfinden kann. Das Sommerlager sei für viele Kinder und Leiter das Highlight des Jahres, so die beiden Lagerleiter Ramon Egli und Dominik Egli. Die Vorfreude sei richtig spürbar gewesen, als man anfangs Juni endlich habe verkünden dürfen, dass das diesjährige Sommerlager trotz Pandemie stattfinden könne. Dementsprechend war während den 13 Tagen Lager das Coronavirus unter den Kindern kaum ein Thema. Vielmehr waren bei den Kindern Themen wie die Sportart beim nächsten Spielturnier, das nächste Reiseziel zusammen mit Wilhelm Tell oder das nächste Menü aus der Lagerküche von Interesse.

Lager mit Schutzkonzept

Bereits während den Vorbereitungen wurde das Programm auf die spezielle Situation angepasst. So war zum Beispiel ursprünglich ein Foxtrail in der luzerner Altstadt geplant, welcher durch ein Bad im Sempachersee ersetzt wurde. Auch der Lagerstart war für einmal ziemlich besonders: Anstelle des traditionellen Auszugs aus der Wiler Altstadt in Richtung Bahnhof begrüsste die Lagerleitung in diesem Jahr alle Lagerteilnehmer auf dem Parkplatz des Schulhauses Lindenhof. Und so wurde Corona-bedingt nicht mit dem Zug nach Buttisholz gereist sondern mit dem Reisecar. Im Lager angekommen mussten dann aber nur kleine Änderungen im Lageralltag gemacht werden, so dass auch in diesem Jahr eine fantastische Lagerstimmung entstehen konnte.

Schnuppergruppenstunden im Herbst

Jundwacht Wil: „Möchte auch ihr Kind im nächsten Sommer ein Abenteuer voller Spiel, Spass und Action erleben? Die Jungwacht führt zusammen mit dem Blauring im Herbst drei Schnuppertage für Kinder ab der 1. Klasse durch. Der erste findet am 5. September statt: Nach einem aktuellen Kinderfilm im Kino Cinewil erleben die Kinder eine abwechslungsreiche Gruppenstunde im Wald. Der Anlass kostet inklusive Kinofilm und Mittagessen nur zwei Franken. Weitere Infos dazu gibt es auf www.jungwachtwil.ch.