„KLINGENDE BLUMENTRÄUME“花韵 – CHINESISCHE LIEDERSOIRÉE


Das chinesische Neujahrskonzert  in der  Wiler Tonhalle

Die klassische Sängerin Wendi Li präsentiert ihr neues Programm, das ihre Wurzeln verrät. «Sound of blossoming» sind Lieder aus ihrer Heimat, zu hören auch in ihrer Wahlheimat, so am 17. Februar 2019 in der Wiler Tonhalle.


Die Mezzosopranistin Wendi Li muss nach ihrem kürzlichen Auftritt im Baronenhaus nicht näher vorgestellt werden, sang sie sich dort doch in die Herzen der Zuhörerschaft. Waren es im Herbst französische Chansons, so erzählt sie diesmal Blütengeschichten aus China. Musikalisch selbstverständlich, sozusagen in internationaler Sprache.

Oft sass sie am Klavier und liess dabei ihren Gedanken freien Lauf. «Wenn die Menschen glücklich sind, singen sie. Und was machen die Blüten, wenn sie glücklich sind? Sie blühen auf und blühen noch schöner. Während sie aufblühen, vernehme ich leise Töne, einen magischen Klang. Aber was, wenn die Blumen am Verblühen sind? Dann feiern sie und entschwinden mit Grazie und Eleganz in den Lüften.
Der «Sound of blossoming» aus Wendi Li’s Heimat China ist ein ganz spezielles Klangerlebnis, bestimmt ein musikalischer Hörgenuss. Blumengeschichten mit Episoden aus der Literatur, so aus «Drei Reiche», «Reise nach Westen» und oft verfilmten «Träume der Roten Kammer». Wendi Li wird am Klavier begleitet von Simon Rapp und vom talentierten Violonisten Luschan Schupisser. Tänzerinnen und ein Damenchor ergänzen den Chinesischen Liedersoirée und tragen zusätzlich zu einem ausserordentlichen Hör- und Sehgenuss bei. Dies nicht zufällig im Monat Februar, denn zu dieser Zeit wird in China das neue Jahr gefeiert.


Zu hören in der Tonhalle Wil, am Sonntag, 17. Februar 2019, um 17 Uhr. Vorverkauf und Reservierung über 071 / 913 89 29 oder info@tonhallewil.ch; Abendkasseröffnung: 16:00 Uhr, Vorstellung: 17:00 Uhr.