KÜNSTLERGRUPPE AUS DEM THURGAU STELLT IM HOF ZU WIL AUS


Unter dem Namen «Laetare» (lateinisch für «freue dich») hat sich vor vielen Jahren ein Netzwerk von Kunstschaffenden gebildet. Nahezu alle Mitglieder wohnen und arbeiten in verschiedenen Thurgauer Gemeinden. Die kreative Gemeinschaft trifft sich regelmässig zum Austausch und pflegt die Geselligkeit. Alle zwei Jahre lädt sie das Publikum zu einer gemeinsamen Ausstellung ihrer Werke ein. Diesmal ist die Wahl als Präsentationsort auf den Hof zu Wil in der Altstadt gefallen, ein markantes historisches Bauwerk von nationaler Bedeutung.


(pd) Das Motto der Präsentation lautet: «Kunst ist …». Es werden Werke unterschiedlicher Stilrichtung zu sehen sein. Die Ausstellenden sind: Clara Andrés, Mytra Damiani, Reto Fenner, Mary Jetzer, Thomas Kiene, Andreas Meier, Rolf Neuweiler, Horst Pietrowski , Esther Roth, Maja Wiesmann-Gautschi sowie die Wilerin Marlene Hess.

Vernissage: Freitag, 13. September 19:00 Uhr mit musikalischer Umrahmung

Ausstellungsdauer: 14. bis 29. September 2019

Öffnungszeiten: Freitag 17:00 bis 20:00 Uhr

Samstag und Sonntag 10:00 bis 16:00 Uhr

Im Hof zu Wil, Marktgasse 88, 9500 Wil SG, Ausstellung im 2.Stock (Lift). www.laetare.ch