LEITUNG IG KULTUR WIL LÄSST SICH IM UMGENUTZTEN LOKDEPOT INSPIRIEREN


Die gebürtige Wilerin Mirjam Hadorn führte am Samstag, 22. Juni 2019, die Leitung der IG Kultur Wil durch die verschiedenen Räumlichkeiten der Lokremise St.Gallen.


Die ausgebildete Kulturmanagerin ist dort als Geschäftsführerin angestellt. Sie erläuterte das Betriebskonzept und ermöglichte verschiedene Einblicke hinter die Kulissen.

Im markanten und geschichtsträchtigen Bauwerk finden heute Theater- und Tanzaufführungen, Kunstausstellungen, Modeschauen, Podiumsdiskussionen, Diplomfeiern und Firmenevents statt. Im Weiteren zeigt ein Kino täglich Studiofilme und ein gut frequentiertes Restaurant bietet vielfältige Gastronomie. Die Räume mit grosszügig angelegten Flächen und Höhen bieten den flexiblen Rahmen für vielfältiges gesellschaftliches Leben. Durch geschickt ausgeführte bauliche Anpassungen wurde seine ursprüngliche Patina erhalten und gleichzeitig eine unauffällige zeitgemässe Haustechnik eingerichtet.

Ziel der IG-Exkursion war es, das Erfolgsrezept einer etablierten Kulturinstitution kennenzulernen und sich inspirieren zu lassen. (pd)

Leitung der IG Kultur Wil: hintere Reihe v.l. Adrian Zeller, Luc Kauf, Erwin Böhi; Reihe vorne. v.l.: Sebastian Koller, Mirjam Hadorn (Gastgeberin in der Lokremise SG), Jürgen Knopp-Gressani; auf dem Foto fehlt das Vorstandmitglied Mirco Calabrese.