MÄNNERCHOR NIEDERHELFENSCHWIL MIT ERFOLGREICHEM „DA CAPO“ AM SONNTAG


Am vergangenen Wochenende feierte der Männerchor Niederhelfenschwil eine Premiere. Weil die Aula der Sproochbrugg am Unterhaltungsabend jeweils zum Bersten voll war und nicht mehr alle Interessierten Platz fanden, wurde dieses Jahr zum ersten Mal am Sonntagnachmittag eine zweite Aufführung angeboten.

Dieser Plan ging auf und neben einem vollen Saal am 16. März waren auch am Sonntag, 17. März, mehr als drei Viertel des Saals besetzt. Gesangliche Unterhaltung und ein Theaterstück standen auf dem Programm.

Schwank „Wer isch verruckt?“ mit den Protagonisten Karl Keller, Petra Wick, Brigitte Hinder, Andy Schidla, Monika Jung, Roman Krucker und Ueli Blättler.

Das Liederprogramm unter der Leitung von Gerda Hardegger umfasste die Stücke „Ein lustiges Leben“ , „Träume im Wind“, „Lied unser Band“, „Schifferlied“ und „Das Lied der Berge“. Teil 2 stand unter dem Motto „Radio 9527“ und das abschliessende Lustspiel „Wer isch verruckt?“.


„Das Lied der Berge“, angesagt von Präsident Stefan Thalmann

Präsident Stefan Thalmann, Männerchor Niederhelfenschwil

Präsident Stefan Thalmann sagt das Schlusslied vor der Pause an. Unterhaltungsanlass am Sonntag Nachmittag vom 17. März 2019https://uzwil24.ch/2019/03/maennerchor-niederhelfenschwil-zum-ersten-mal-mit-2-auffuehrungen/

Gepostet von uzwil24.ch am Sonntag, 17. März 2019


"La Montanara" Ausschnitt Männerchor Niederhelfenschwil

Anlasslich der Unterhaltungsanlässe 2019 sang der Männerchor Niederhelfenschwil auch "Das Lied der Berge". Im Clip der Schluss des Lieds am Sonntagnachmittag. Dirigentin: Gerda Hardegger.

Gepostet von uzwil24.ch am Sonntag, 17. März 2019


Die Festwirtschaft lief an beiden Tagen auf Hochtouren und am Samstag sorgten Tombola und Tanzmusik für weitere Attraktionen.