NÄCHSTE ENTWICKLUNGSPHASE DER IG KULTUR WIL – QUO VADIS?


Rund 60 Personen haben am 24. September am kontroversen Podiumsgespräch im Hof zu Wil teil-genommen. Das Thema war «Sind die Weichen im Wiler Kulturleben richtig gestellt?» Die zahlreichen Gäste haben gezeigt, dass sich viele Wilerinnen und Wiler für die Zukunft der regionalen Kulturszene interessieren. Der allgemeinen Standortbestimmung am Podiumsgespräch sollen nun konkrete Schritte folgen, um die Rahmenbedingungen für das kulturelle Engagement zu optimieren und das erfreulich vielfältige Wiler Kulturleben noch intensiver zum Erblühen zu bringen.


Als gemeinsame Interessenvertretung der Kulturvereine und Kulturschaffenden wurde 2015 die IG Kultur Wil gegründet. Deren Vorstand hat eine immense Aufbauarbeit geleistet und ein solides Fundament gelegt. Auf politischer Ebene konnte sich die IG allerdings noch zu wenig Gehör verschaffen. Im Frühjahr 2018 war die Zeit für eine längere Denkpause reif und ein Vorstand ad interim hat die Geschäftsführung vorübergehend übernommen.

Nun steht in der IG Kultur Wil die nächste Entwicklungsphase an. An einem Diskussionsforum, zu welchem alle Mitglieder sowie weitere Interessierte aus der Kultur und der Politik eingeladen sind, sollen die künftigen Tätigkeitsschwerpunkte der IG festgelegt werden. Eine Arbeitsgruppe hat Vorschläge für gemeinsame Aktivitäten erarbeitet, die präsentiert und konkretisiert werden sollen. Im Weiteren sind die Teilnehmenden aufgefordert, ihre Wünsche, Anliegen und Ideen einzubringen. Auf diese Weise soll die IG Kultur Wil als Netzwerk und als gewichtige, breit abgestützte Interessenvertretung der kulturell Interessierten und Engagierten in der Region weiter ausgebaut werden.

Offenes Forum am 10. November 2018

Das offene Forum der IG Kultur Wil findet am Samstag, 10. November von 9:00 bis 11:00 Uhr im Restaurant El Pincho zum Wilden Mann (Marktgasse 35; 9500 Wil; Saal, 1. Stock) statt.