NEUE WILER ORTSBÜRGER WILLKOMMEN GEHEISSEN


(jg) Mit der traditionellen Einbürgerungsfeier haben die Stadt und die Ortsgemeinde Wil die neuen Bürgerinnen und Bürger am 28. Februar 2020 willkommen geheissen. Die 2019 Eingebürgerten erhielten den Bürgerbrief aus den Händen von Stadtpräsidentin Susanne Hartmann und Ortsbürgerpräsident Norbert Hodel. 58 Gesuche von Ausländern und sieben Gesuche von Schweizern waren 2019 erfolgreich.


Den Anfang der Einbürgerungsfeier machte ein Rundgang in der Wiler Altstadt mit einem Besuch im Baronenhaus und im Hof zu Wil, gefolgt von einem Apéro im Gerichtsgebäude. Vor der Überreichung der Bürgerbriefe gab Stadtarchivar Werner Warth einen Rückblick auf die Geschichte von Wil.
Den Abschluss der Einbürgerungsfeier machte ein feines Nachtessen im Fürstensaal des Hofs zu Wil.


In zwei Gruppen erhielten die interessierten Wiler Neubürgerinnen und Neubürger Erläuterungen zur Wiler Altstadt.
Reichsvogt Josef Pankraz von Grüebler (1737-1803) war der Bauherr des Baronenhaus. Sein Portrait konnte bestaunt werden.
Ein Prosit auf die neuen Ortsbürgerinnen und Ortsbürger beim Apéro.
Stadtpräsidentin Susanne Hartmann im Kreise ihrer neuen Mitbürger.
Stadtrat Dario Sulzer mit gut gelaunten neuen Wilerinnen.