«PERSÖNLICH IM HOF ZU WIL“: ZWISCHEN STERNENTRAUM UND NEWSROOM


Eine spannende Gesprächsrunde der Volkshochschule Wil zeigte sich bei der 16. Austragung von «Persönlich im Hof zu Wil» mit SRF1-Moderatorin Patrizia Laeri und Weltraumforscher Dr. Timm E. Riesen. Damit konnte Moderator Roland P. Poschung bereits den 30. und 31. Ehrengast seit 2014 begrüssen.

Im Titelbild: v.l. VHS-Leiter Daniel Schönenberger, SRF1-Moderatorin Patrizia Laeri, Weltraumforscher Dr. Timm E. Riesen und Moderator Roland P. Poschung.


(HH) Die jüngst preisgekrönte Patrizia Laeri erlaubte, in Anwesenheit ihres Ehemannes und ihrer drei Kinder, einen Blick hinter die TV-Kulissen der Redaktion Börse und Eco sowie in ihr durchgeplantes Privatleben. Auch über ihre Erfahrungen am World Economic Forum (WEF) berichtete sie. Als Wirtschaftsjournalistin hat sie stets einen regen Kontakt zu nationalen und internationalen Führungskräften, dennoch steht sie mit beiden Beinen am Boden, so dass sie sich speziell für die Digitalisierung und Gleichberechtigung einsetzt. «Digitalisierung und Gleichberechtigung sind Themen, die mich in den nächsten 25 bis 30 Jahren im Berufsleben begleiten», sagte Laeri. Kritisch beurteilte sie u. a. die Fake News. Eine seriöse journalistische Tätigkeit sei wichtig.

«Unsere Erde ist zerbrechlich»

Dr. Timm E. Riesen, Uni Bern, begeisterte durch seine komplexen Schilderungen in einfachen Worten: «Der Blick ins Weltall als Leiter vom Stellarium Gornergrat ist faszinierend. Das Beobachten von Planeten, ihren Monden, Asteroiden und Kometen macht mir deutlich wie zerbrechlich die Erde ist».
Er unterstrich, dass es mit dem Schutz der Erde nicht «Fünf vor Zwölf», sondern bereits «Zwölf-Uhr-Dreissig» ist! Moderator Roland P. Poschung verstand es von den VIPs vieles aus ihrem Leben zu erfahren, was eher unbekannt war.
Neben dem Musik-Hobby von Riesen engagiert er sich als Major in der Schweizer Armee und ist während dem WEF für die Flugraumüberwachung zuständig.


Das nächste «Persönlich im Hof zu Wil»…

… ist für Sonntag, 3. Februar 2019, 10.00 Uhr, angesagt. Ehrengast ist dann Maurice Weber, Präsident vom FC Wil 1900. Mit dem zweiten Ehrengast laufen Verhandlungen.