POWER-DUO: BÜHLER UND GIVAUDAN UNTERSTÜTZEN START-UPS GEMEINSAM


Zwei führende Schweizer Unternehmen spannen zusammen, um Start-ups in der Lebensmittelindustrie einen schnelleren Zugang zu globalen Kunden zu ermöglichen. Das Entwicklungsprogramm vermittelt Start-ups dank Schweizer Innovationszentren weltweit führendes Know-how und neue Fähigkeiten.


(Bühler Group / Givaudan SA)

Givaudan, weltweit führend auf dem Gebiet von Geschmacks- und Duftstoffen, und Bühler, weltweit führend im Bereich von Lebensmittelverarbeitungslösungen, haben heute eine Entwicklungspartnerschaft bekanntgegeben. Damit wollen sie Lebensmittel-Start-ups in der Schweiz einen rascheren Marktzugang ermöglichen.

So unterstützen sie Jungunternehmen, die Lösungen für sichere, erschwingliche, nahrhafte und schmackhafte Nahrungsmittel anbieten. Die entwickelte Nahrung soll dazu beitragen, bis zum Jahr 2050 fast zehn Milliarden Menschen zu ernähren.

Die neue Partnerschaft von Givaudan und Bühler ermöglicht Lebensmittel-Start-ups Zugang zu Wissen, Fähigkeiten und globalen Plattformen. In ihren 2019 neu eröffneten Schweizer Innovationszentren unterstützen und beraten sie junge Unternehmen. Das Know-how von Givaudan und Bühler ergänzt sich, was den Start-ups helfen soll, bahnbrechende neue Lösungen im industriellen Massstab zu entwickeln und auf den Markt zu bringen.

„Als Teil unserer Strategie der kollaborativen Innovation freut es uns, diese Partnerschaft mit Bühler einzugehen, damit Start-ups Lösungen für die globalen Herausforderungen im Lebensmittelbereich zur Marktreife bringen können. Unser kürzlich fertiggestelltes Zurich Innovation Centre bietet das perfekte Umfeld für überdurchschnittlich erfolgversprechende Start-ups, die so mit Givaudan zusammenarbeiten können und Zugang zu unserer weltweit führenden Technologie, Expertise und unseren Fähigkeiten erhalten,“ sagt Fabio Campanile, Head of Flavours Science & Technology bei Givaudan.

Von besonderem Interesse sind Lösungen zu den Bereichen alternative Proteine, nachhaltiges Tierfutter, Lebensmittelsicherheit und -betrug, Authentizität, natürliche Zutaten für Lebensmittelanwendungen (wie Farbstoffe oder Konservierungsmittel), Geschmackstoffe, Ernährung (vor allem Faser-, Zucker-, Fett- und Salzgehalt), Zutaten mit nachweisbaren Gesundheits- und Ernährungsvorteilen sowie schonende Verarbeitung.

Ian Roberts, Chief Technology Officer der Bühler Group, sagt: „Unser im Mai eingeweihter Innovationscampus CUBIC mit seinen Bereichen zur Zusammenarbeit, seinen Labors sowie Technologie- und Applikationszentren für grössere Mengen ergänzt die neue Anlage von Givaudan. Mit unserer globalen Präsenz, unserem weltweiten Verkaufsnetz, unseren digitalen Plattformen und unserer Markenstärke sind wir überzeugt, dass wir den Start-ups gemeinsam eine bisher einmalige Partnerschaft anbieten. Sie können hier ihre Lösungen im industriellen Massstab umsetzen. Die Schweiz kann global die Führung übernehmen bei Lebensmittel- und Landwirtschaftslösungen. Diese Zusammenarbeit ist ein Beispiel, wie wir das erreichen können.“

Ian Roberts, CTO Bühler Group.

Die Kooperation steht in einer Reihe von Projekten der beiden Unternehmen. Givaudan und Bühler sind Gründungsmitglieder von MassChallenge Switzerland, des erfolgreichen Start-up-Beschleunigers, und Partner im EIT Food Accelerator Network und der Future Food Initiative.


Interessiert?

Start-ups, die weitere Informationen wollen oder am Programm teilnehmen möchten, können ihre Anfrage an diese Adresse richten: givaudan.front_end_innovation@givaudan.com.