REGIO WIL: WILWEST UND WIRTSCHAFTSPORTALOST IM VORWÄRTSGANG


17. Delegiertenversammlung bei S. Müller AG, Wil

(Regio Wil) Ende Juni 2019 fand die 17. ordentliche Delegiertenversammlung von Regio Wil auf dem Aussenareal der S. Müller AG, Wil, bei hochsommerlichen Temperaturen statt. 40 Personen folgten der Einladung, welche ganz im Zeichen des 10jährigen Jubiläums des regional renommierten Holzbaubetriebes stand.

Aufstockung des Regio Wil-Teams – Veränderungen im Vorstand

Neben der personellen Aufstockung der Geschäftsstelle Regio Wil – begründet durch das Grossprojekt Wil West und das neu gegründete WirtschaftsPortalOst – wurden auch Vorstandsänderungen beschlossen. Aus organisatorischen Gründen traten Roman Habrik und Pasquale Zampogna aus dem Regio Wil-Vorstand aus. Roman Habrik wird weiterhin im Vorstand des neuen WirtschaftsPortalOst (WPO) tätig sein. Auch Willy Nägeli, ehemaliger Gemeindepräsident Fischingen, wurde aufgrund seiner Pensionierung aus dem Vorstand verabschiedet. Neu aufgenommen wurden die beiden Gemeindepräsidenten Stefan Frei (Jonschwil) und Hans Mäder (Eschlikon).

WILWEST und WirtschaftsPortalOst als Kernpunkte

Unter der Leitung von Guido Grütter, Präsident Regio Wil, wurde der Geschäftsbericht, welche u.a. die Agglomerationsprogramme der 2./3. und 4. Generation erläutert, definitiv abgenommen. Zudem wurde der Jahresrechnung 2018 sowie der Teilrevision der Statuten zugestimmt.

Peter Guler, Projektleiter, präsentierte das Projekt WILWEST, welches eindrücklich aufzeigt, wie im Westen der Stadt Wil in den kommenden Jahren 2’000 bis 3’000 Arbeitsplätze angesiedelt werden sollen. Geplant sind u.a. ein neuer Autobahnanschluss Wil West und eine neue Thurbo- sowie eine Frauenfeld-Wil-Bahn-Haltestelle.

Robert Stadler, Standortförderer, stellte das neu gegründete WirtschaftsPortalOst vor und konnte eindrücklich darlegen, warum der neue Wirtschaftsverein WPO eine zentrale Rolle einnehmen wird bei der Entwicklung einer neuen Standortmarke und der Schaffung einer starken regionalen Netzwerkplattform.