SCHWARZENBACH: BANKAUTOMAT AUFGESPRENGT – ZEUGENAUFRUF


Am Montag, 16. Dezember 2019, in der Zeit zwischen 00:30 Uhr und 1:30 Uhr, hat eine unbekannte Täterschaft in der Wilerstrasse einen Bankautomaten aufgesprengt. Anwohner konnten beobachten, wie zwei Täter zu Fuss geflüchtet sind. Die Kantonspolizei sucht nach weiteren Zeugen.


(Kapo SG) Die Täterschaft sprengte auf unbekannte Weise den Bankautomaten, welcher sich in dem Vorraum der Bank befand. Sie entwendete Notengeld in noch unbekannter Höhe. Anschliessend konnten die Anwohner zwei schwarz gekleidete, maskierte Männer beobachten, welche zu Fuss in Richtung Industrie, allgemeine Richtung Niederstetten flüchteten. Die sofort eingeleitete Fahndung der Kantonspolizei St.Gallen mit Unterstützung der Kantonspolizei Thurgau blieb erfolglos. Am Automaten und dem Bankgebäude entstand Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken.

Personen, die Aussagen zum Hergang sowie der Täterschaft machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei St.Gallen, Tel. 058 229 49 49, zu melden.