SCHWARZENBACH: SPIEL- UND BEGEGNUNGSPLATZ FÜR JUNG UND ALT


Parallel zum Bau des neuen Schulhauses und der neuen Mehrzweckhalle in Schwarzenbach wurde ein Bewegungs- und Begegnungsplatz geplant. Weil die notwendigen Autoparkplätze in der neuen Tiefgarage Platz finden, können 1900 Quadratmeter neben dem neuen Schulgebäude dafür genutzt werden. Für eine umfassende Realisierung werden noch Sponsoren gesucht.


Auf dem Areal der Schulanlage entsteht eine Spiel- und Begegnungslandschaft aufgeteilt in 7 Kontinente von der Antarktis über Europa bis nach Südamerika. Mit Hügeln, Wegen, Plätzen, Spielgeräten, Wasser, Kletterfelsen, Sitzbänken und vielem mehr soll die Fläche zu einem generationen-verbindenden Treffpunkt für Jung und Alt werden. Spezielle Geräte sind für Kinder und Senioren konzipiert und ergänzen die Anlage. Landschaftsarchitekt Roman Häne entwickelte das Projekt anhand von Ideen der der Begleitgruppe und der Schüler.

Landschaftsarchitekt Roman Häne präsentiert das Konzept.

Unterstützung durch Stiftung „Hopp-la“

60’000 Franken an die Erstellung der attraktiven Anlage wird durch die Stiftung „Hopp-la“ beigesteuert. Sabine Ruff, Hopp-la-Beraterin, erläuterte: „Wir unterstützen die intergenerative Bewegungs- und Gesundheitsförderung. Die körperliche Aktivität und der Austausch zwischen den Gerationen wollen wir fördern.“

Sabina Ruff (Hopp-la Beraterin) und Florina Neff (Hopp-la Trainerin).

Sponsoren gesucht

Gemeindepräsident Stefan Frei: „Eine vollständige Realisierung des Konzepts ist im Budget der Schulanlage nicht vorgesehen.“  Es sei ein besonderer Effort aber lohnend, um den Traum eines solch speziellen Spiel- und Begegnungsplatzes zu realisieren. Zur Finanzierung der maximal 150’000 Franken werden Bevölkerung, Firmen und Stiftungen angesprochen, dazu einen Beitrag zu leisten. Sogenannte „Verbindungssteine“ sind bereits für 50 Franken zu kaufen. Ab zwei Steinen wird der Name des Sponsors auf die Steine gemalt.
Gemäss Sponsoringkontakt Markus Hörler wird nächste Woche in Zusammenarbeit mit der Raiffeisenbank Regio Uzwil, Geschäftsstelle Schwarzenbach, auch eine Crowdfunding-Aktion für das Projekt auf lokalhelden.ch gestartet. (wil24.ch)

Freuen sich auf das Gelingen des Projekts: (v. l.) Elternvertreter Sandro und Jeannine Mazzariello, Sponsoringkontakt Markus Hörler, Hopp-la-Trainerin Florina Neff und Gemeindepräsident Stefan Frei.