SEBASTIAN KOLLER WIRD POLITISCHER SEKRETÄR DER GRÜNEN ST.GALLEN


Die GRÜNEN St.Gallen bauen zur Unterstützung der Parteileitung und der Kantonsratsfraktion ein professionell geführtes Sekretariat auf. Den Posten als Partei- und Fraktionssekretär mit einem 50%-Pensum übernimmt der 32-jährige Wiler Stadtparlamentarier Sebastian Koller.


In der Medienmitteilung der GRÜNEN des Kantons St.Gallen vom 26. Juli 2020 heisst es: Mit dem Wahlerfolg an den Kantonsratswahlen vom 8. März und dem Erreichen der Fraktionsstärke steigt auch der administrative und organisatorische Aufwand zur Ausführung der politischen Arbeit. Zur Unterstützung der Parteileitung und der Fraktion bauen die GRÜNEN nun ein professionell geführtes Sekretariat auf. Die Leitung des Sekretariats übernimmt der 32-jährige Veterinär- und Rechtswissenschaftler Sebastian Koller.

Seit 2010 im Wiler Stadtparlament

Koller gehört seit 2010 dem Wiler Stadtparlament an, war drei Jahre in der Geschäftsprüfungskommission tätig und ist seit 2018 Mitglied der Bildungskommission. Als Vorstandsmitglied der GRÜNEN prowil leitet er aktuell deren Wahlkampf für die Kommunalwahlen vom 27. September. Koller engagiert sich in seiner Freizeit in verschiedenen lokalen Vereinen wie der Naturgruppe Salix, der IG Kultur Wil und dem Wiler Forum für Nachhaltigkeit (WIFONA). Er tritt die Stelle als politischer Sekretär am 1. August an.

„Wichtiger Schritt in der Professionalisierung der Partei“

Daniel Bosshard, Kantonalpräsident der GRÜNEN: «Wir freuen uns sehr, dass wir mit Sebastian Koller eine politisch erfahrene Person aus den eigenen Reihen als Partei- und Fraktionssekretär gewinnen konnten. Für seine neue Herausforderung wünschen wir ihm viel Erfolg». Bosshard will die GRÜNEN fit für die Zukunft machen. Der Aufbau des Sekretariats ist ein erster wichtiger Schritt in der Professionalisierung der Partei.