SPITALREGION FÜRSTENLAND TOGGENBURG FEIERT ACHT FRISCH DIPLOMIERTE FACHFRAUEN HF

Bildlegende: Die erfolgreichen Absolventinnen (v.l.): Julia Scherrer (Wattwil), Regina Krohn (Wil), Sheryl Bürge (Wattwil), Sandra Gassler (Wattwil), Elife Ramadani (Wil), Ronja Thalmann (Wil), Aleksandra Ristic (Wil) und Michaela Germann (Wil)


Sechs Pflegefachfrauen HF, eine Fachfrau Operationstechnik und eine Radiologiefachfrau HF durften am Donnerstag in der Spitalregion Fürstenland Toggenburg den Abschluss ihrer Ausbildung feiern.


(Spitalregion Fürstenland Toggenburg) «Wer glücklich sein will, braucht Mut! Mut zur Veränderung, neue Brücken zu bauen, alte Pfade zu verlassen und neue Wege zu gehen.». Diesen Satz haben die Absolventinnen für die Einladung zu ihrer Lehrabschlussfeier in der Spitalregion Fürstenland Toggenburg (SRFT) gewählt. Im Spital Wil durften sie am Donnerstagabend in Anwesenheit von Familie und Freunden sowie ihren Ausbildnerinnen und Arbeitskollegen ihre Abschlusszeugnisse in Empfang nehmen.

Mut ist gemäss Definition «die Fähigkeit, in einer riskanten Situation seine Angst zu überwinden und das zu tun, was man für richtig hält» Mut haben die acht Absolventinnen während ihrer Ausbildung mehrfach bewiesen. Die Leiterin Ausbildung Stephanie Zimmermann, Claudia Fraefel-Haering, Daniela Frei und Mauro Marracchioni überreichten den Absolventen zusammen mit einem Präsent ihre Ausbildungszeugnisse sowie Glückwünsche im Namen der gesamten SRFT.

Ausbildung mit hohem Stellenwert

Junge Berufsleute für die herausfordernden Aufgaben im Gesundheitsbereich auszubilden ist der Spitalregion Fürstenland Toggenburg ein grosses Anliegen. Insgesamt bietet sie Ausbildungsplätze in 14 Berufen an. Jedes Jahr schliessen rund 92 junge Berufsleute in der SRFT ihre Ausbildung ab. Damit leistet das Unternehmen einen wichtigen Beitrag zur Sicherstellung des Nachwuchses in den gesuchten Berufsgruppen im Gesundheitssektor und bietet vielen jungen Menschen die Möglichkeit, ihre Ausbildung in einem familiären, aber zugleich fordernden Umfeld zu absolvieren.