STADT WIL: VORBILDGEMEINDE FÜR NACHHALTIGE MOBILITÄT


Die Stadt Wil hat sich mit ihrer Projekteingabe «MONAMO Wil – aktiv. smart. geteilt.» erfolgreich als «MONAMO-Gemeinde» von EnergieSchweiz beworben. In der Stadt Wil werden künftig mit Unterstützung von EnergieSchweiz innovative Ansätze für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Mobilität entwickelt und erprobt. Während der fünfjährigen Projektzeit werden neue Wege ausserhalb bestehender Rahmen und Prozesse beschritten und neue Ansätze in der Praxis getestet.


Innovative Lösungen zu Sharing, E-Mobilität, City Logistik sowie für den Fuss- und Veloverkehr sollen zu einer höheren Lebensqualität für Wilerinnen und Wiler beitragen. Deshalb hat sich die Stadt Wil auf die Ausschreibung als MONAMO-Gemeinde beim Bundesamt für Energie beworben. Sie wird nun – zusammen mit Aarau, Riviera, Martigny und Bülach/Dietikon/Meilen – während fünf Jahren von EnergieSchweiz beratend und finanziell bei der Umsetzung unterstützt.

Stadt Wil hat Vorreiterrolle inne

MONAMO steht für «Modelle nachhaltige Mobilität in Gemeinden» und hat zum Ziel, eine nachhaltige Gemeindemobilität zu entwickeln. Die Stadt Wil wird bestehende Grundlagen und neue Ideen zum Smart Mobility Konzept ab 2021 zusammenführen und baut auf Partizipation und Public Private Partnership auf. «MONAMO Wil» soll zum Vorbild für andere Gemeinden werden und zur Nachahmung anregen. Die gemachten Erfahrungen sollen zudem Hinweise für die Anpassung und Weiterentwicklung der Aktivitäten von EnergieSchweiz sowie der Bundespolitik im Mobilitätsbereich liefern.

16. Juni Start-Anlass MONAMO Wil

Als Auftakt für diesen partizipativen Prozess organisiert die Stadt Wil am 16. Juni 2020 von 18 bis 20 Uhr im Stadtsaal Wil einen Start-Anlass. Es können bis 100 Personen aus der Stadt und der Region Wil teilnehmen. Anmeldung bis 12. Juni 2020 mit Stichwort MONAMO an sekretariatbuv@stadtwil.ch

Weitere Informationen zu den Zielen und Massnahmen von «MONAMO Wil»: https://www.energieschweiz.ch/monamo