STADTPRÄSIDIUM: OLIVER BAUMGARTNER ZIEHT SEINE KANDIDATUR ZURÜCK


Der parteilose Oliver Baumgartner hat am 2. Juli mitgeteilt, dass er seine Kandidatur für das Stadtpräsidium per sofort zurückzieht. Dies zugunsten von CVP-Kandidat Hans Mäder, der sich ebenfalls für eine strukturelle wirtschaftliche und soziale Veränderung Wils einsetzt.


Gemäss seinen Aussagen war für Oliver Baumgartner immer klar: seine Kandidatur für das Wiler Stadtpräsidium ist eine Kandidatur für Wil und kein Egotrip. Als regional verwurzelter Unternehmer sieht er in Wil akuten Veränderungsbedarf, der nur durch einen Strukturwandel aufgebrochen werden kann. «Mit Hans Mäder ist neben mir ein Kandidat am Start, der über die nötige Erfahrung und den Willen verfügt, diesen Wandel einzuläuten.
Um uns nicht gegenseitig zu schwächen, habe ich mich entschieden, meine Kandidatur zurückzuziehen und mich weiterhin als Unternehmer für unsere Region einzusetzen», erklärt Oliver Baumgartner. Wer Wil weiterbringen möchte, so Baumgartner, legt am 27. September also den Wahlzettel für Hans Mäder in die Urnen.