START ZUM UMBAU DES PFADIHEIMS „ROTER ZIEGEL“ IN WIL


(YG/pd) Am 8. April erfolgte mit dem Spatenstich der Startschuss zum Neubau des Wiler Pfadiheims „Roter Ziegel“. Manuel Nick vom Pfadi Projektteam konnte zahlreiche Gäste dazu willkommen heissen. Ab dem nächsten Jahr wird das Pfadiheim «Roter Ziegel» wieder vielfältig genutzt werden können. Es bietet dann Schlafplätze für 30 Personen sowie einen heimeligen Aufenthaltsraum und eine entsprechend ausgerüstete Küche.


„Mit Apéro“

Spatenstich zum Umbau des Pfadiheims "Roter Ziegel" in Wil

Spatenstich zum Umbau des Pfadiheims "Roter Ziegel" in Wil am 8. April 2019

Gepostet von wil24.ch am Montag, 8. April 2019


Am Spatenstich präsent waren Stadtpräsidentin Susanne Hartmann, Bruno Bachmann (St.Galler Kantonalbank), Jüge Rüdlinger und Sabrina Bürge (skizzenROLLE), Markus Willi (Stutz AG), Stefan Müller und Simon Rungger(S. Müller Holzbau AG), Marcel Kielholz (Bauingenieur Kielholz + Partner) sowie vom Projektteam der Pfadi Wil Marcel Schneider, Sandy Herde, Silvia Ammann, Ralph Wüthrich und Manuel Nick. Zum Projektteam gehören weiter Yves Tschümperlin und Natal Müller.

Stadtpräsidentin Susanne Hartmann im Gespräch mit Manuel Nick (mitte) und Jüge Rüdlinger.
Man freut sich auf die neue Küche.

Das Projekt

(Visualisierung)

Seit bald drei Jahren setzt sich die Pfadi Wil und das dafür aufgestellte Projektteam für den Totalumbau des Pfadiheims «Roter Ziegel» oberhalb der Wiler Stadtweiers ein. Dieser ist dringend nötig, damit auch in Zukunft Lager und Anlässe der Pfadi Wil aber auch von anderen Vereinen, Schulklassen und Privaten darin stattfinden können.

Die St. Galler Kantonalbank unterstützt im Rahmen ihres 150 Jahr Jubiläums verschiedene Projekte in der Region, auch der Umbau des Pfadiheim Wil zählt dazu. Die Zusicherung dieser Unterstützung diente als Initialzündung für das Projekt. Unterdessen konnten viele weitere Unterstützer dazu gewonnen werden. Unser grosser Dank gehört der Stadt Wil, die den Umbau des «Roten Ziegel» grosszügig unterstützt. Ebenfalls bedanken wir uns bei allen Stiftungen und Privaten, die mit ihren Spenden das Projekt möglich machen. Sehr gefreut hat uns die durchwegs positive Resonanz auf Spendenanfragen und auf das, im letzten Jahr durchgeführte, Crowdfunding mit unerwartetem Schlussspurt. Die Pfadi Wil hat sich in unzähligen Aktionen für das neues Vereinszuhause eingesetzt. Unterdessen konnten die nötigen Gelder gesichert werden, damit mit dem Bau begonnen werden kann.



Nebst der Sicherung der Finanzierung hat sich das Projektteam intensiv um die Ausarbeitung der Baupläne gekümmert. Mit der Unterstützung von Skizzenrolle aus Kirchberg konnte ein gelungenes neues Pfadiheim ausgearbeitet werden und im letzten Jahr die Baubewilligung dafür erwirkt werden. Dank der grosszügigen Unterstützung vom lokalen Gewerbe, allen voran der Stutz AG und S. Müller Holzbau konnte das Projekt weiter optimiert werden und es kann nun umgesetzt werden. Ende März hat die Pfadi Wil mit vielen Helfern bereits begonnen, das alte Pfadiheim auszuräumen und, soweit nötig, abzubrechen. Heute erfolgt nun der Startschuss für den Umbau, welcher bis Ende Jahr dauern wird. Ab dem nächsten Jahr wird das Pfadiheim «Roter Ziegel» wieder vielfältig genutzt werden können. Es bietet dann Schlafplätze für 30 Personen sowie einen heimeligen Aufenthaltsraum und eine entsprechend ausgerüstete Küche.


Weitere Infos zum Projekt gibt es auf www.pfadiheimwil.ch.