SUCHTBERATUNG WIL PRÄSENTIERT „TRAINSPOTTING“ AM 11. FILMFORUM WIL


In der Reihe «England at its best» des Filmforums Wil zeigt die Suchtberatung Region Wil am 26. November 2019 im Cinewil den eindrücklichen Film «Trainspotting – Neue Helden». Vor und nach dem Film stehen Beraterinnen und Berater für den Austausch mit Interessierten zur Verfügung.


Der Anlass findet am Dienstag, 26. November 2019, im Cinewil statt. Ab 19.15 Uhr werden an der Bar alkoholfreie Getränke serviert. Der Film startet um 20.00 Uhr. Eintritt: Erwachsene 15 Franken, Jugendliche 10 Franken.

«Trainspotting» ist eine Verfilmung des gleichnamigen Romans von Irvine Welsh. Der Film handelt von einer Clique in der schottischen Hauptstadt Edinburgh und wird aus der Perspektive der Hauptfigur Mark Renton erzählt. Er beschreibt dessen Alltag zwischen Drogenkonsum, Kriminalität, Partys und Perspektivenlosigkeit. Mark und seine Freunde verweigern sich konventionellen Werten und verachten die Gesellschaft. Sie sehen sich als Rebellen gegen die gängigen Zwänge und Normen.

«Trainspotting» zeigt den Kick und die Höhenflüge dieses Lebensstils. Er schildert jedoch auch schonungslos und ungeschminkt die Schattenseiten der Sucht: die Scheinfreundschaft, die beim Beschaffen des nächsten Schusses aufhört, gegenseitiger Verrat und Betrug, Gewalt, Hoffnungslosigkeit und Egoismus. «Trainspotting» zeichnet ein negativ-satirisches Bild der britischen Gesellschaft in den späten Achtzigerjahren.

Aussteigewillige bekommen fachliche Unterstützung

Drehbuchautor John Hodge ist Arzt und behandelte auch Heroinabhängige. Sein Fachwissen liess er unter anderem mit etlichen Medikamenten-Namen und medizinischen Fachbegriffen in den Film einfliessen. Das Thema Drogenabhängigkeit und die damit verbundenen Mechanismen gehören zum Beratungsalltag des Teams der Suchtberatung Region Wil. Wer das Leben neu beginnen und sich von der Sucht lösen will, braucht Unterstützung. Die Filmvorführung bietet Direktbetroffenen, Angehörigen und weiteren interessierten Personen eine ungezwungene und niederschwellige Möglichkeit, sich mit der Thematik auseinanderzusetzen. Beraterinnen und Berater der Suchtberatung Region Wil stehen vor und nach dem Film für Gespräche mit dem Kinopublikum bereit.