WILER BESIEGEN DIE PIKES


Der EC Wil kann sich im Heimspiel gegen die PIKES aus dem Oberthurgau mit 4:2 durchsetzen. Die Entscheidung fällt jedoch erst rund drei Sekunden vor Schluss durch einen Empty Netter der Einheimischen.


Es war ein gelungener Abend für den EC Wil. Gegen den direkten Konkurrenten um den dritten Platz siegten die Äbtestädter mit 4:2 und konnten damit den Abstand auf die Romanshorner bis auf einen Punkt verringern.

PIKES gingen in Front

Die Gäste aus dem Kanton Thurgau gingen in der zehnten Minute in Führung. Aber die Wiler gleichen mit einem Mann mehr auf dem Eis in der 13. Minute aus. Im Mitteldrittel sorgte Matteo Schärer für die erstmalige Führung der Andreas Ritsch-Truppe.

Entscheidung kurz vor Schluss

Im Schlussabschnitt erhöhten die Platzherren auf 3:1 (46.). Knappe fünf Minuten vor Schluss kamen die Oberthurgauer aber zum Anschlusstreffer. Andreas Ambühl schoss drei Sekunden vor Schluss den entscheidenden vierten Treffer für die Wiler.


EC Wil – PIKES EHC Oberthurgau 4:2 (1:1, 1:0, 2:1) 
Mittwoch, 22. Januar 2020, 20:15 Uhr / Sportpark Bergholz, Wil
Telegramm


Rangliste 1. Liga Gruppe OST Masterround