WILER HEIMNIEDERLAGE GEGEN LAUSANNE-SPORT


Im letzten Spiel der Vorrunde muss sich der FC Wil im Heimspiel gegen ein ambitioniertes Lausanne-Sport mit 0:2 beugen und wird dadurch von den Waadtländern in der Tabelle überholt. Die Contini-Truppe führt die Entscheidung mit einem Treffer zum 2:0 in der Nachspielzeit herbei.

Im letzten Spiel des Jahres kamen etwas mehr als 1’000 Zuschauerinnen und Zuschauer in die IGP Arena und sahen eine ausgeglichene Begegnung. Die Wiler hatten jedoch etwas mehr Spielanteile, konnten aber keinen Nutzen daraus ziehen und am Ende jubelten die Gäste über einen 2:0-Erfolg. Der Super League-Absteiger ging rund zehn Minuten vor der Pause in Führung. Die Wiler Defensive sah dabei etwas unglücklich aus und lenkte das Leder für den Torhüter unhaltbar ab.

Entscheidung nach einem Fehlpass

In der Nachspielzeit leitete ein Wiler Fehlpass den zweiten Treffer der Lausanner ein. Oliveira konnte danach alleine aufs Wiler Gehäuse zulaufen und brachte das Leder im Netz unter. Damit beendet die Konrad Fünfstück-Truppe die Vorrunde auf dem vierten Platz. Die Rückrunde beginnt für die Äbtestädter am ersten Februar-Wochenende mit einem Auswärtsspiel beim FC Aarau. (Bild: Gianluca Lombardi)


Tabelle Brack.ch Challenge League