WILER HOLEN DREI PUNKTE BEI DER ROTEN LATERNE


Der EC Wil kann im Kanton Aargau bei Tabellenschlusslicht Red Lions Reinach einen hart umkämpften 6:2-Erfolg feiern. Gleich sechs verschiedene Spieler reihen sich in die Torschützenliste ein.

Die Wiler starteten konzentriert ins Spiel und konnten in der zehnten Minute durch Levin Schneider die Führung an sich reissen. Im Mitteldrittel drehten aber die Einheimischen mit zwei Treffern innerhalb von knapp sechs Minuten das Spiel. Es dauerte aber nicht einmal 60 Sekunden, ehe die Gäste aus der Äbstestadt die Begegnung wieder ausgleichen konnten. Ein frühes Tor zu Beginn des letzten Abschnitts brachte die Andy Ritsch-Truppe dann aber auf die Erfolgsspur und in der Schlussphase trafen die Wiler noch drei weitere Male ins Gehäuse von Reinach.


Red Lions Reinach EC Wil 2:6 (0:1, 2:1, 0:4)
Telegramm


Tabelle 1. Liga Gruppe OST