WILER HOLEN IN SCHAFFHAUSEN EINEN ZWEI-TORE-RÜCKSTAND AUF


Mit einer ausgezeichneter Leistung holt der FC Wil einen 1:3-Rückstand in Schaffhausen auf und verdient sich am Ende dank zwei Treffern ein 3:3-Remis.


Der FC Wil sah im LIPO Park schon wie der sichere Verlierer aus, doch die Sforza-Elf kämpfte sich ins Spiel zurück und erreichte am Ende ein kämpferisches 3:3-Unentschieden in Schaffhausen. Zunächst gingen die Munotstädter in Führung, doch die Wiler kamen kurz darauf zum Ausgleich. Aber nur gerade 120 Sekunden später zappelte das runde Leder erneut im Netz der Äbtestädter und vier Minuten nach Wiederbeginn stand es bereits 3:1 für die Elf von Trainer Murat Yakin.

Kämpferische Leistung der Wiler

Es schien wieder den gewohnten Spielverlauf zu nehmen, aber die Gäste stemmten sich gegen die Niederlage und kamen dank Toren von Mergim Brahimi und Kwadwo Duah doch noch zu einem Punktgewinn. (Bild: Gianluca Lombardi)


FC Schaffhausen – FC Wil 3:3 (2:1)
Telegramm


Tabelle Brack.ch Challenge League