WILER SCHULEN FEIERN WEIHNACHTEN UND SINGEN „STILLE NACHT“


(Stadt Wil) Die Diskussion über Weihnachtslieder an einer Wiler Schule hat hohe Wellen geworfen. Schulratspräsidentin Jutta Röösli bedauert es, dass dies eine derart grosse Betroffenheit ausgelöst hat.


Die christliche Kultur ist auch an den Wiler Schulen die Leitkultur. Die entsprechenden Werte prägen den Schulalltag. So wird die Adventszeit auch in Zukunft in den Schulhäusern eine besondere Bedeutung haben. Weihnachtsfeiern mit Liedern, Texten und Theatern sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Jahresprogramms.

Aufgrund von verschiedenen Reklamationen in den vergangenen Jahren wurde im konkreten Fall über die Ausgestaltung der Weihnachtsfeier beziehungsweise über ein ausgewogenes Liederprogramm intern Diskussion geführt. Bei der Auswahl der Lieder wurde sorgfältig vorgegangen. So wurden einige Lieder gestrichen, andere wie zum Beispiel «Stille Nacht» werden an der diesjährigen Feier gesungen. Die Schulverwaltung stellt sich nun die Frage, ob dieses Vorgehen zu übervorsichtig war.

Schulratspräsidentin Jutta Röösli entschuldigt sich dafür, wenn sich jemand dadurch vor den Kopf gestossen fühlt. Das Thema wird an der nächsten Konferenz der Wiler Schulleitungen besprochen.