WILER STADTPARLAMENT TAGT AM 12. MÄRZ OHNE PUBLIKUM


(Stadt Wil) Aufgrund der aktuellen Lage ist an der Sitzung des Stadtparlaments vom Donnerstag, 12. März 2020, kein Publikum zugelassen.


An der Parlamentssitzung nehmen nur Parlamentsmitglieder, Stadtratsmitglieder, Mitarbeitende des Parlamentsdiensts und Medien teil. Die Debatte kann am Folgetag wie üblich im Internet nachgehört werden.

Parlamentsmitgliedern mit einem Alter über 65 Jahren oder chronischen Krankheiten ist eine Teilnahme an der Sitzung freigestellt. Die Tische in der Tonhalle werden soweit möglich mit grösserem Abstand platziert. Im Weiteren gelten die Hygienemassnahmen des Bundesamts für Gesundheit.

Traktanden:

33.01
Reglement über die Steuerung und Beaufsichtigung von Organisationen mit städtischer Beteiligung (Beteiligungsreglement)

33.02
Motion Sebastian Koller (GRÜNE, Junge Grüne & KulturfreundInnen) – Kultur- und Musikschulzentrum «zum Turm» / Erheblicherklärung

33.03
Interpellation Ursula Egli (SVP) – Selektives Obligatorium für die Sprachförderung von Kleinkindern

33.04
Interpellation Brigitte Gübeli (CVP) – Bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie – zahlbare Kinderbetreuung in der Stadt Wil

33.05
Interpellation Marcel Malgaroli (FDP) – Soll die Ludothek der Bibliothek der Stadt Wil gleichgestellt werden?