WILERIN ANTOINETTE HUBER-SENN FEIERTE 104. GEBURTSTAG


Stadtpräsidentin Susanne Hartmann gratulierte Antoinette Huber-Senn vergangene Woche persönlich zum 104. Geburtstag.


Antoinette Huber, Jahrgang 1914, hat schon viel von der Welt gesehen. Sie wuchs in Sumatra auf und kam mit sechseinhalb Jahren zu ihren Grosseltern nach St. Gallen.

«Sie ist mein Vorbild – nicht nur, wenn es um das Tragen von Jeans geht, sondern auch was Willenskraft und Durchhaltevermögen anbelangt», sagt Stadtpräsidentin Susanne Hartmann anerkennend. Sie hat die Jubilarin im Spital besucht und beim gemeinsamen Gespräch spannende Einblicke in eine vielfältige Lebensgeschichte gewonnen.

Die Stadt Wil wünscht Antoinette Huber-Senn viele weitere gesunde und zufriedene Jahre.