WINTERSCHIESSEN: GELUNGENER AUFTAKT ZUM 600-JAHR-JUBILÄUM


Das traditionelle Winterschiessen in der Schiessanlage Thurau Wil konnte am 22. Februar 2020 eine Rekord-Teilnehmerzahl verbuchen. Neben den lizenzierten 300 m-Schützen nahmen auch zahlreiche Wiler Behörden- und Vereinsmitglieder als Gäste teil.


(Ernst Inauen)

Zum Auftakt der Freiluftsaison führten die Stadtschützen Wil wie seit Jahren das traditionelle Winterschiessen durch. Dieser Anlass war ein erfolgreicher Einstieg in das Jubiläumsjahr 600 Jahre Stadtschützen Wil. Die Organisatoren konnten in der 300m-Schiessanlage Thurau 77 Teilnehmende begrüssen. Die jüngste Teilnehmerin war die fünfzehnjährige Marie Louis aus Eschlikon, der älteste Schütze der 88-jährige Kurt Thalmann, Wängi. Das zeigt einmal mehr, dass beim Sportschiessen Jung und Alt zusammen ihren Freizeitsport ausüben können. Neben den Aktivschützen der Stadtschützen Wil waren Behördenmitglieder sowie Mitglieder anderer Vereine der IG Wiler Sportvereine eingeladen. Vereinspräsident Daniel Bischof freute sich, dass auch sechzehn Frauen und zehn Jugendliche unter 20 Jahren ihre Treffsicherheit unter Beweis stellten. Bei den Behördenmitgliedern nahmen unter anderem die Stadtpräsidentin Susanne Hartmann, Stadträtin Jutta Röösli und die Parlamentarier Marc Flückiger und Luc Kauf teil.

Gute Betreuung

Erfahrene Schützen der Gastgeber betreuten bei Bedarf die Schützinnen und Schützen der Gästekategorie. Es wurden auch die Sportgeräte zur Verfügung gestellt. Das Programm bestand aus fünf Einzel- und zehn Wertungsschüssen auf die 100er-Scheibe. Die guten äusseren Bedingungen führten zu sehr guten Resultaten. In der Kategorie Sportgewehr erzielte Norbert Ziegler mit hervorragenden 920 Punkten das Tageshöchstresultat und kam auf den ersten Rang. Nur zwei Punkte weniger schoss Jakob Künzle. Bei den Armeegewehren setzte sich mit 847 Punkten Paul Schönenberger durch vor Philipp Koller. Das Höchstresultat bei den Gästen schoss Loredana Koller mit guten 885 Punkten. Die zweitbeste Dame Martina Lichtensteiger kam in der Kategorie Gäste (36 Teilnehmende) auf 745 Punkten.

Kameradschaftliches Zusammensein

Das Absenden in der mit Pokalen und Wappenscheiben attraktiv geschmückten Schützenstube leitete Vereinspräsident Daniel Bischof das Rangverlesen. Als Anerkennung waren keine Zinnbecher oder andere Auszeichnungen zu vergeben. Für die ersten drei Ränge jeder Kategorie konnte Willy Lanz ein Rollschinkli überreichen und alle Damen wurden mit einem Honig beschenkt. Ausserdem lud der Verein die Teilnehmenden zu einem währschaften Imbiss mit einer grossen Schützenwurst und Kartoffelsalat ein. Dieses der Jahreszeit entsprechende Winteressen geht zurück auf das frühere „Sauschiessen“, den Vorgängerwettbewerb des Winterschiessens, wie Willy Lanz bekanntgab. Beim gemütlichen Zusammensein fand die sportliche Veranstaltung ihren Abschluss.

Vereinspräsident Daniel Bischof freute sich über die grosse Beteiligung.
Hochbetrieb in der 300m-Schiessanlage Thurau Wil.
Erfreulich viele Damen bewiesen ihre Treffsicherheit.
In der Schützenstube konnten die Resultate live verfolgt werden.
Daniel Bischof konnte auch Stadtpräsidentin Susanne Hartmann begrüssen, die seit Jahren am Winterschiessen teilnimmt.

Ranglistenauszug

Sportgewehr: 1. Norbert Ziegler, 920 Pt.; 2. Jakob Künzle, 918 Pt.; 3. Martin Gyger, 899 Pt.; 4. Albin Häni, 875 Pt.; 5. Karl Muheim, 873 Pt.; 6. Robert Signer, 868 Pt.; 7. Albert Baumann, 853 Pt.; 8. Stephan Hildebrand, 841 Pt.; 9. Eduard Scharf, 841 Pt.

Armeegewehr: 1. Paul Schönenberger, 847 Pt.; 2. Philipp Koller, 835 Pt.; 3. Tamara Hildebrand, 826 Pt.; 4. Stefan Dörder, 824 Pt.; 5. Idriz Osmani, 823 Pt.; 6. Cédric Perret, 818 Pt.; 7. Peter Coray, 818 Pt.; 8. Peter Giger, 817 Pt.; 9. Hans Ruckstuhl, 812 Pt.; 10. Charles Hämmerle, 809 Pt.

Gäste: 1. Loredana Koller, 885 Pt.; 2. Stefan Gitzen, 840 Pt.; 3. Andreas Widmer, 832 Pt.; 4. Miguel Carpio, 817 Pt.; 5. Martin Blöchlinger, 813 Pt.; 6. Andreas Hobi, 807 Pt.; 7. Thomas Schöbi, 784 Pt.; 8. Marc Flückiger, 772 Pt.; 9. René Huser, 757 Pt.; 10. Martina Lichtensteiger, 745 Pt.