WIR GRATULIEREN KEVIN KOBELT, LUKAS OTTIGER UND BENJAMIN SCHOCH


Nach einer zweijährigen Vorbereitungszeit an der Baukaderschule am GBS St.Gallen haben 18 Kandidaten aus der Ostschweiz und dem benachbarten Ausland die Höhere Fachprüfung Bauleiter Hochbau erfolgreich bestanden. Aus unserer Region gratulieren wir Kevin Kobelt (Wil), Lukas Ottiger (Wilen TG) und Benjamin Schoch (Bronschofen).

Der Vorbereitungslehrgang auf die Höhere Fachprüfung Bauleiter Hochbau zählt zum breit gefächerten Weiterbildungsangebot der Baukaderschule St.Gallen. Er dauert vier Semester und wird von den Teilnehmenden berufsbegleitend absolviert. Der Lehrgang vermittelt den Teilnehmenden das Wissen und Können, um die projektmässige Ausführung der Bauwerke zu organisieren, koordinieren und kontrollieren.

18 Absolventen des Vorbereitungslehrgangs der Baukaderschule St.Gallen haben im vergangenen Herbst an der anspruchsvollen Höheren Fachprüfung Bauleiter Hochbau 2018 teilgenommen und diese mit Bravour gemeistert. Sie bescherten der Baukaderschule eine 100-prozentige Erfolgsquote und sorgten dadurch schweizweit für ein herausragendes Resultat. Die frisch gekürten Bauleiter mit eidgenössischem Diplom stammen aus den Kantonen St.Gallen und Thurgau. Dazu gesellt sich ein Absolvent aus dem benachbarten Österreich.


Nachstehend die diplomierten Bauleiter HFP:
Simeon Balg, Balterswil
Christian Frei, Muolen
Dario Luccardi, St.Gallen
Lukas Stefan Müller, Sulgen
Martin Oehler, Wigoltingen
Dominik Sinnathurai, Niederuzwil
Ilija Wassmann, Aadorf
Lukas Wiget, Rorschacherberg
René Brunner, Nesslau
Daniel Düring, St.Gallen
Silas Hilpertshauser, Hefenhofen
Kevin Kobelt, Wil
Lukas Ottiger, Wilen (TG)
Urs Räber, Rehetobel
Christoph Rohrer, St.Gallen
Robin Scherrer, St.Gallen
Benjamin Schoch, Bronschhofen
Stefan Schönegger, Hohenems (Ö).


Nächster Lehrgangsstart im August 2019

An der Baukaderschule St.Gallen startet am 12. August 2019 der nächste Vorbereitungslehrgang auf die Höhere Fachprüfung Bauleiter Hochbau. Die Anmeldefrist läuft Ende Mai 2019 ab. Detaillierte Informationen sind unter www.gbssg.ch/bau zu erfahren.