Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Sport Regional
18.01.2020
06.09.2020 16:00 Uhr

EC WIL SICHERT SICH IN WETZIKON EINEN ZÄHLER

Dank einem starken Schlussspurt mit zwei Toren sichert sich der EC Wil einen Punkt bei seinem Gastspiel im Zürcher Oberland. Am Ende jubelt aber der EHC Wetzikon, welcher sich im Shootout den Zusatzpunkt sichert.

Der EC Wil zeigte bei seinem Auftritt in Wetzikon eine überzeugende Leistung und fand nach einem 2:4-Rückstand wieder ins Spiel zurück. Im Penalty-Krimi schwangen aber die Zürcher Oberländer oben aus. Der Start gelang der Andreas Ritsch-Truppe nach Mass und führte nach 181 Sekunden bereits mit 1:0. Die Einheimischen drehten jedoch das Spiel mit zwei Toren, doch die Wiler reagierten und glichen in der 26. Minute aus.

Wiler fanden in die Partie zurück

Die Platzherren rissen die Führung noch im mittleren Abschnitt wieder an sich. Nach dem 4:2 im Powerplay rund acht Minuten vor Schluss, sahen die Wetziker wie der sichere Sieger aus, doch die Bären kämpften sich mit zwei Toren noch in die Verlängerung. Im Shootout sicherte Gian-Andrea Thöny dem Tabellendritten den zusätzlichen Punkt. (Bild: EC Wil)

EHC Wetzikon - EC Wil 5:4 (1:1, 2:1, 1:2, 1:0) 

Samstag, 18. Januar 2020, 17:30 Uhr / KEB, Wetzikon Telegramm

Wil24