Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Sport Regional
13.02.2020
06.09.2020 16:02 Uhr

EC WIL STEHT NACH ZWEITER NIEDERLAGE VOR DEM AUSSCHEIDEN

Das Centro Sportivo in Bellinzona bleibt für den EC Wil weiterhin kein guter Ort. Nach einer 2:5-Niederlage liegen die Äbtestädter in der "Best-of-Five-Serie" mit 0:2 zurück und stehen kurz vor dem Playoff-Aus.

Einmal mehr war das Tessin für die Andreas Ritsch-Truppe kein gutes Pflaster. Der EC Wil musste sich der GDT Bellinzona mit 2:5 beugen und steht mit dem Rücken zur Wand. Dabei begann die Partie für die Wiler nach Mass, Matteo Torino sorgte in der fünften Minute für die Führung. Diesen Vorsprung verwalteten die Bären bis in die 34. Spielminute, ehe die Tessiner im Powerplay zum Ausgleich kamen. Den zweiten Gegentreffer kassierten die Ostschweizer jedoch nur gerade 23 Sekunden danach.

Ausgleich gelang nicht mehr

Im Schlussdrittel erhöhte die Squadra von Nicola Pini in der 48. Minute auf 3:1. Die Bären hatten aber die passende Antwort und kamen kurz darauf bei einem Mann mehr auf dem Eis zum Anschluss durch Elia-Marius Mettler. Aber zu mehr reichte es nicht mehr und Bellinzona sicherte sich mit zwei weiteren Toren den Sieg.

GDT Bellinzona – EC Wil 5:2 (0:1, 2:0, 3:1)

Donnerstag, 13. Februar 2020, 20:15 Uhr / Centro Sportivo, Bellinzona Telegramm

Bereits gespielt: EC Wil – GDT Bellinzona 4:6 (1:3, 1:2, 2:1)  Dienstag, 11. Februar 2020, 20:15 Uhr / Sportpark Bergholz, Wil Telegramm

Wil24