Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
12.01.2020
06.09.2020 16:10 Uhr

EC WIL GEWINNT IN DER OVERTIME GEGEN SCHLUSSLICHT LUZERN

Mit viel Mühe kann der EC Wil den HC Luzern erst in der Verlängerung besiegen und sichert sich somit mit einem knappen 4:3 den Zusatzpunkt.

Mit einem 4:3-Erfolg in Luzern beendet der EC Wil die Qualifikation und startet auf dem vierten Platz in die Zwischenrunde. Das Team von Trainer Andreas Ritsch ging zunächst standesgemäss durch Andreas Ambühl in Führung. Aber die rote Laterne wehrte sich äusserst gut und drehte die Partie bis zur 32. Minute. Die Äbtestädter waren jedoch auf der Hut und rissen die Führung mit zwei Treffern wieder an sich. Diesen Vorsprung brachten die Wiler aber nicht über die Zeit und kassierten 51 Sekunden vor der Sirene bei einem Mann weniger auf dem Eis den Ausgleich. (Bild: EC Wil)

HC Luzern - EC Wil 3:4 (0:1, 2:1, 1:1, 0:1) 

Samstag, 11. Januar 2020, 17:30 Uhr / Regionales Eiszentrum AG, Luzern Telegramm

Wil24