Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Zuzwil SG
12.11.2020

AKTUELLE NEWS AUS DER GEMEINDE ZUZWIL

Nachfolgend finden Sie aktuelle Informationen zu folgenden Themen: Sport in Zuzwil, Absage Neujahrs-Soirée, Maskenpflicht Oberstufe, Weihnachtsbeleuchtung, Strassenunterhalt und Zuzwiler Riet.

Sport in Zuzwil

Mit den verschärften Massnahmen des Bundesrates ist der sportliche Wettkampf- und Trainingsbetrieb der Zuzwiler Vereine wieder stark eingeschränkt. Die Trainings des Fussballclubs, des Turnvereins und des Unihockeyclubs sowie die Proben der Bürgermusik und der Chöre wurden bis auf Weiteres mehrheitlich eingestellt. Trainings gibt es teilweise noch für unter 16-Jährige. Aber auch hier gilt es, die Massnahmen einzuhalten. In den Sporthallen besteht eine Maskenpflicht für die Leiterinnen und Leiter. Für den Erwachsenensport gilt eine maximale Gruppengrösse von 15 Personen ohne Körperkontakt.

Neujahrs-Soirée abgesagt

Mit dem Verbot von öffentlichen Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen müssen wiederum viele Anlässe und Veranstaltungen abgesagt werden. So fallen beispielsweise die Turnshows des Turnvereins, die Konzerte der Bürgermusik und der Chöre, aber auch weitere vereins- und firmeninterne Samichlaus- und Weihnachtsanlässe ins Wasser. Da die Lage bis im Januar 2021 noch sehr ungewiss ist, hat die Kulturkommission entschieden, die traditionelle Neujahrs-Soirée vom Sonntag, 3. Januar 2021, nicht durchzuführen. Als nächster Anlass steht im März 2021 die Bürgerversammlung auf dem Programm. Diese soll aufgrund heutiger Erkenntnisse nach Vorgaben des Bundes ausdrücklich und ohne Personenbeschränkung wie geplant stattfinden. 

Maskenpflicht an der Oberstufe

Seit anfangs November 2020 tragen auch die Schülerinnen und Schüler in den Oberstufenschulen, unter anderem auch in der Sproochbrugg, eine Maske. Dies hat der Kanton St.Gallen mit Beschluss vom 30. Oktober 2020 definiert. Auch in allen öffentlich zugänglichen Einrichtungen, ob im Wohn- und Pflegeheim, in den Gängen des Schulhauses, im Werkhof, in den Einkaufsläden oder im Gemeindehaus sowie in den einzelnen Abteilungen gilt eine Maskenpflicht. Diese gilt auch an sämtlichen Sitzungen und bei Kundenkontakten an den Schaltern.

Hoffnung bleibt

Mit den neuen Massnahmen wurde wieder vieles auf den Kopf gestellt. Nun gilt es, weiterhin Abstand zu halten, Masken zu tragen, weniger Menschen zu treffen und darauf zu hoffen, dass sich die Lage bald wieder beruhigt.

Weihnachtsbeleuchtung

Die Zuzwiler Weihnachtsbeleuchtung ist in die Jahre gekommen. In der Einwohnerbefragung vom vergangenen Herbst wurde vereinzelt der Wunsch geäussert, die jetzige Beleuchtung zu erneuern. Auf den Aufruf im Zuzwil-aktuell von Ende Januar 2020 zur Mitwirkung in einer Projektgruppe «Weihnachtsbeleuchtung» haben sich einige Personen gemeldet. Eine erste Besprechung hat stattgefunden und es wurden bereits Ideen gesammelt. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten weitere Sitzungen verschoben werden. In der kommenden Adventszeit werden die Mitarbeiter des Unterhaltsdienstes nochmals die bestehende Weihnachtsbeleuchtung aufhängen (Weihnachtssterne an der öffentlichen Strassenbeleuchtung, Aufstellen von Christbäumen am Dorfbach, beim Begegnungsplatz, Wohn- und Pflegeheim und Gemeindehaus).  Im nächsten Jahr wird die Projektgruppe die Umsetzung der Ideen vorantreiben und weitere Schritte in die Wege leiten.

Aus dem Gemeinderat

Strassenunterhalt 2020

Mit der Budgetgenehmigung hat die Bevölkerung rund 80‘000 Franken für Strassenflicke beziehungsweise für den Einbau von Deckbelägen nach Strassenaufbrüchen bewilligt. Anfang September wurden bei einer Begehung die Strassen kontrolliert. Noch in diesem Jahr werden bei «kritischen» Stellen an der Lenter-, Oberdorf-, Kirch- und Sonnenbergstrasse «Flickarbeiten» ausgeführt. Der Auftrag wurde an die Hagmann AG, Zuzwil, erteilt.

Zuzwiler Riet; Aufwertungsmassnahmen gestartet

Diese Woche wurde mit den Aufwertungsmassnahmen im Zuzwiler Riet gestartet. Es werden vorerst drei Amphibienlaichgewässer erstellt und Unterhaltsarbeiten ausgeführt. Die Arbeiten werden von der Gämperli Bau GmbH, Jonschwil, ausgeführt.

Gemeinde Zuzwil