Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Lifestyle
27.01.2021
27.01.2021 11:02 Uhr

Hochwertige Ski als Voraussetzung für Pistenspass

(Foto: Bradley King, unsplash)
In der Wintersaison bleiben nur wenige Schweizerinnen und Schweizer den Bergen fern. Kaum ein Ort ist wirklich weit weg vom nächsten Skigebiet entfernt. Aus diesem Grund frönt auch ein grosser Teil der Bevölkerung dem einen oder anderen Wintersport.

Nach wie vor steht das Skifahren dabei selbstverständlich unangefochten an erster Stelle. Der Breitensport ist die erste Wahl für viele beginnende Wintersportler. Damit die eigenen Kenntnisse und das Können immer weiter verfeinert werden können, ist die richtige Ausrüstung vonnöten.

Ausleihen oder kaufen?

Wer in den Winterurlaub startet, vor allem dann, wenn die Entscheidung dafür kurzfristig getroffen wurde, der muss sich auch für den Kauf oder das Ausleihen einer Skiausrüstung entscheiden. Gerade Anfänger besitzen häufig noch keine eigene Skiausrüstung und leihen sich diese daher lieber vor Ort aus als sich selbst eine zuzulegen. Schliesslich ist noch nicht klar, wie oft tatsächlich ein Skiausflug im Winter eingeplant wird und ob es sich wirklich lohnt, eigene Ski zu besitzen. Darüber hinaus ist anfangs auch noch nicht klar, ob ein bestimmter Fahrstil favorisiert wird und damit auch die Ski entsprechend daran angepasst sein sollten. Es wundert daher wenig, dass ein Gros der Ski, die die Verleihshops in den Skidestinationen auf Lager haben, vorwiegend Allrounder-Ski sind, die mit allen Pistenverhältnissen und auch allen Fahrstilen eher gut zurechtkommen, auch wenn damit in keinem Bereich Spitzenleistungen möglich sind.

Warum professionelle Ski entscheidend sind

Auf professionelle und vor allem eigene Ski zu setzen, ist vor allem dann wichtig, wenn regelmässiger Ski gefahren wird und mitunter auch Leistungsverbesserungen angestrebt werden. Denn dann sind mit Allmountain-Ski irgendwann Grenzen erreicht. Nur mit professionellen Ski lassen sich hierbei noch Steigerungen erzielen und vor allem im Rennsport auch bessere Zeiten erreichen. Darüber hinaus macht es auch weniger Spass, mit den „falschen“ Skiern in einer bestimmten Disziplin unterwegs zu sein. Denn Carver-Ski sind eben für präparierte Pisten ausgelegt, während Tiefschneeski eben für Bereiche abseits der Piste gedacht sind. Wer mit Carving Ski einen durchschnittlichen Fahrstil an den Tag legt und wenig Erfahrung im Carving hat, wird schnell merken, dass die Ski keine Fehlerverzeihen. Dies kann die Freude am Skifahren sehr schnell trüben. Früher oder später kann es daher Sinn machen, sich für einen bestimmten Skitypus zu entscheiden, um vor allem auch mit Freunden, die denselben Fahrstil verfolgen, mithalten zu können und nicht unterungleichen Bedingungen zu starten.

Das grosse Angebot an Skiern entdecken

Wer sich für den Kauf eigener Skier entschieden hat, kann sich auf die Suche nach dem Händler der Wahl begeben. Gerade in Corona-Zeiten ist dies physisch immer schwieriger möglich. Nicht nur aus diesem Grund haben viele Skifans den Sporthandel im Internet für sich entdeckt und kaufen z.B. ihre Ski Ski online bei xspo.ch. Denn hier bietet sich eine grosse Auswahl, die kaum im stationären Handel zu finden ist. Der Shop für Ski- und Skizubehörgliedert sich dabei nicht nur in Damen- und Herrenski, sondern unterteilt auch weiter in Carving-Ski, Allmountain-Ski, aber natürlich auch Kinderski. Selbstverständlich ist auch die restliche Skiausrüstung bei xspo.ch verfügbar. Dazu zählen natürlich Ski-Stöcke, aber auch Skijacken für Damen und Herren sowie Brillen, Helme und Protektoren. Besonders praktisch sind auch die Taschen und Bags im Shop, die speziell für Skifahrer gemacht sind. So lassen sich verschiedene Utensilien auch beim Skifahren einfach mitnehmen, ohne dass der Rucksack beim Sport als störend empfunden wird und dennoch immer fest verschnürt ist. Auf diese Weise steht allen Skibegeisterten eine Anlaufstelle für jeglichen Bedarf rund um den Skisport zur Verfügung. Die grosse Auswahl an Markenartikeln lässt keine Wünsche offen. Schneller Versand macht es möglich, noch rechtzeitig vor dem Winterurlaub zur passenden Skiausrüstung zu gelangen.

(Bild: Emma Paillex, unsplash) Bild: Emma Paillex, unsplash
wil24.ch / pd