Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Wirtschaft
26.04.2021
27.04.2021 19:01 Uhr

Kindlimann engagiert sich für Wirtschaftsregion

Die Geschäftsleitung der Kindlimann AG (v. l.): Roger Gähler und Primin Helbling. Bild: zVg
Führendes Distributionsunternehmen im Schweizer Stahlrohrmarkt wird Branding Partner des WirtschaftsPortalOst. Die Kindlimann AG wird der dritte Branding Partner der regionalen Standort- und Wirtschaftsorganisation WirtschaftsPortalOst (WPO). Mit diesem Schritt will sich das Unternehmen zur Wirtschaftsregion bekennen und seine Bekanntheit als attraktiver Arbeitgeber erhöhen.

Das Modell der Branding-Partnerschaften beim WirtschaftsPortalOst nimmt Fahrt auf: Dank des Zuzugs der Kindlimann AG sind neu drei von maximal fünf Branding-Partnerschaften vergeben. Die Kindlimann AG ist auf den Handel und die Bearbeitung von Stahlrohren spezialisiert und ist das führende Distributionsunternehmen im Schweizer Stahlrohrmarkt; jährlich setzt die Firma mehr als 30'000 Tonnen Rohre ab. Zu den Abnehmern zählen die Bau-, Maschinen- sowie die Chemieindustrie. Ausserdem produziert die Firma Sicherheitskomponenten für die globale Autoindustrie. Mit seinen 180 Mitarbeitenden, davon 18 Auszubildenden, gehört das Unternehmen zu den wichtigsten Playern in der Branche. «Ich bin erfreut, dass das WirtschaftsPortalOst ein weiteres starkes Unternehmen als Partner gewinnen konnte», sagt Standortförderer Robert Stadler. Damit werde die Standortmarke WPO weiter gestärkt. «Zudem ist es ein weiterer Beleg für die herausragende Stellung der MEM-Industrie in unserer Wirtschaftsregion», ist Stadler überzeugt.

Bekennung zur Wirtschaftsregion

«Wir wollen uns zu unserer starken Wirtschaftsregion bekennen und die Attraktivität als regionaler Arbeitgeber noch besser hervorheben», begründet Pirmin Helbling, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Kindlimann AG, die Zusammenarbeit mit WPO. Er erhoffe sich von der Partnerschaft mit der regionalen Standortmarke zusätzliche Bekanntheit für die Rekrutierung von Fachspezialisten aus der Region. Der Erhalt und die Förderung von regionalen Arbeitsplätzen sei ein zentrales Anliegen von Kindlimann genauso wie von WPO.

Trotz Umzug verbunden bleiben

Die Kindlimann AG ist unlängst von seinen beiden Standorten Wil und Schwarzenbach nach Tägerschen gezügelt. Sie konnte dabei ihren Status als Distributionsprofi gleich in eigener Sache beweisen, als 12'000 Tonnen Stahl – zweimal so viel Stahl wie beim Eiffelturm verwendet wurden – transportiert werden mussten. Der Neubau am neuen Standort bietet der Firma den Vorteil effizienter Arbeits- und Produktionsprozesse dank des Einbezugs modernster Technologien. Das Unternehmen, das in diesem Jahr sein 75-jähriges Bestehen feiert, pflegt eine starke regionale Verbundenheit. Pirmin Helbling ist denn auch von den Vorteilen des Standorts überzeugt: «Wir sind eine starke Arbeits- und Wohnregion und die Nähe zum Metropolitanraum Zürich macht unsere Wirtschaftsregion zusätzlich attraktiv.» Dank der Standortmarke WirtschaftsPortalOst könne die Kindlimann AG aufzeigen, dass sie auch nach dem Umzug nach Tägerschen Teil der Lebens- und Arbeitsregion Wil bleibe.

Wirtschaft und Behörden arbeiten partnerschaftlich

Verbesserungspotenzial in der Region sieht die Geschäftsleitung von Kindlimann vor allem im Ausbau von zeitgemässen Infrastrukturen für Verkehr, Fachschulen sowie Freizeitangeboten. Auch hier sieht Pirmin Helbling bei WPO dank des partnerschaftlichen Auftritts von Behörden und Wirtschaft Potenzial, um diese Veränderungen gemeinsam herbeizuführen. Zudem müsse der Standort noch konsequenter und stetiger als attraktive Wohn- und Arbeitsregion positioniert werden.

Kindlimann AG

Die Kindlimann AG ist die führende Schweizer Stahl-Dienstleisterin mit Standorten in Tägerschen (Hauptsitz) und Renens (VD). Neben einem Vollsortiment an C-Stahl- und Edelstahlrohren, Profilen und Zubehör sowie Blankstahl und rostfreiem Stabstahl verbunden mit einem 24-Stunden-Lieferservice mit eigenem Fuhrpark, bietet das Unternehmen Zusatzleistungen. Diese reichen von technischer Unterstützung und Logistikkonzepten über globale Beschaffungsprojekte bis hin zu speziellen Serviceangeboten für international tätige Kunden. Dank der Produktionsabteilung, die mehrstufige Gesamtlösungen für die anspruchsvolle Automobil-Zulieferindustrie anbietet, verfügt die Firma über umfangreiche technische und organisatorische Kenntnisse in der Rohr-Serienbearbeitung. Sie beweist, dass Komponentenfertigung für die Automobilindustrie dank hochqualifizierter Mitarbeitenden und vollautomatischen Produktionsanlagen auch in einem Hochlohnland wie der Schweiz möglich ist. Bei Kindlimann arbeiten rund 180 Mitarbeitende, darunter 18 Auszubildende.

Seit 2019 gehört die Kindlimann AG zur internationalen Van Leeuwen Pipe and Tube Group mit Hauptsitz in Holland. Das global tätige Familienunternehmen beschäftigt insgesamt rund 2'700 Mitarbeitende.

Der Hauptsitz der Kindlimann AG in Tobel-Tägerschen. Bild: zVg

Wachsendes Partnernetzwerk von WPO

Nicht nur die Mitgliederzahlen steigen bei WPO kontinuierlich an, sondern auch die Zahl der Partnerschaften. Mittelweile zählt WPO über 240 Mitglieder und zwölf Partnerschaften:

- Branding-Partner: Clienia Privatklinik Littenheid, Credit Suisse, Kindlimann AG

- Marketing-Partner: Micarna SA, Schmolz+Bickenbach Stahlcenter AG

- Medien-Partner: Wiler Zeitung, Regi die Neue

- Kooperations-Partner: AGV Wil und Umgebung, Gewerbeverein Oberuzwil, Jung-Unternehmer-Zentrum, StartNetzwerkThurgau, Swiss Engineering Sektion Wil

Die Kategorie «Branding-Partnerschaft» ist auf maximal fünf Unternehmen beschränkt, die jeweils Branchenexklusivität geniessen. Durch die Partnerschaft mit der Kindlimann AG bleiben nur noch zwei Plätze frei. Interessenten für eine Partnerschaft können sich direkt bei Standortförderer Robert Stadler melden.

 

WPO